Vorsicht, ich kann Karaoke!

Online-Karaoke ist der neueste Trend! Im Fahrwasser von DSDS, Popstars und wie die diversen Castingshows alle heissen, erfreut sich Karaoke im Moment grosser Beliebtheit. Und da interaktive Webpages (Web 2.0, AJAX, Flash, etc.) und „Social Networking“ momentan ebenso in sind, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Online-Karaoke-Communities auftauchen.

Vor einiger Zeit bin ich durch Löwenzahn, Miss Sophie und die Gräfin auf dieses Thema aufmerksam geworden und als begeisterter Hobbysänger (z.B. hier) habe ich natürlich gleich einige Recherchen angestellt.

Es zeigte sich schnell, dass es im Moment 3 grosse Karaoke-Seiten gibt: SingShot, kSolo und Bix. Alle 3 Seiten bieten die Möglichkeit, zu einem Playback die Gesangsstimme via Mikrophon aufzuzeichnen und hochzuladen, so daß das Ergebnis von den anderen Besuchern angehört werden kann. Interessanterweise nutzen dabei alle 3 Konkurrenten die Playbacks des selben Anbieters: Sound Choice. Trotzdem unterscheidet sich die Titelauswahl teilweise erheblich. Ist vermutlich eine Frage des Budgets, das den Karaoke-Seiten hierfür zur Verfügung steht. SingShot hat die wohl grösste Lieddatenbank, Bix die kleinste. Allerdings muss man hierbei auch berücksichtigen, daß Bix seinen Fokus nicht allein auf Karaoke legt. Doch dazu später mehr.

Ein wesentlicher Unterschied ist aber, daß SingShot und kSolo nur eine 1-2 wöchige kostenlose Testphase bieten. Nach deren Ablauf ist es nur noch zahlenden Mitgliedern möglich, Songs aufzunehmen. Die Aufnahmen anderer User anzuhören ist aber grundsätzlich jedem Besucher möglich. Bix hingegen ist komplett kostenlos!

Ich habe mir bei jedem der 3 Anbieter einen Account eingerichtet, aber da ich natürlich keine Lust habe, für so etwas Geld zu bezahlen, habe ich mich schon früh auf Bix eingeschossen. Hinzu kamen Probleme mit der Aufnahme-Software (Flash-Plugin) bei Singshot, die es mir unmöglich machten, eine Aufnahme zu erstellen, die synchron mit dem Playback war. Ein Problem übrigens, das scheinbar auch die anderen Blogger hatten.

Nun also noch ein paar Worte speziell zu Bix. Bix versteht sich selbst als „Taltentplattform“. Und das Talent bezieht sich dabei, wie bereits angedeutet, nicht nur auf gesangliche Leistungen, sondern es gibt auch noch andere Disziplinen wie Foto-Wettbewerbe oder Comedy-Videos. Ja, Bix unterstüzt auch Videos mittels Webcam und so gibt es natürlich auch Video-Karaoke! Um den Talentgedanken zu unterstreichen bietet Bix auch nicht einfach nur die Möglichkeit, Aufnahmen zu erstellen und hochzuladen, sondern jeder Beitrag muss im Rahmen eines Wettbewerbes erstellt werden. Dabei gibt es in jeder Disziplin mehrere Wettbewerbe und jeder User hat die Möglichkeit, eigene frei konfigurierbare Wettbewerbe zu erstellen. Die Wettbewerbe haben eine bestimmte, einstellbare Laufzeit, während der jeder User die Möglichkeit hat, die Beiträge der Anderen zu bewerten (Daumen hoch oder runter) und zu kommentieren. Sieger eines Wettbewerbs ist, wer nach Ablauf der Zeit die meisten positiven Stimmen bekommen hat. Die Aufnahmen/Beiträge kann man sich allerdings auch nach Ablauf eines Wettbewerbs noch anhören!

Wer einmal ein Beispiel einer Bix-Aufnahme von mir hören möchte, der klicke hier:

Don’t Know Why

Meine restlichen Aufnahmen findet man ganz leicht über das Userprofil.

Wer Spass am Singen hat, der sollte Karaoke bei Bix auf jeden Fall einmal ausprobieren. Zumal es ja kostenlos ist! Die Community dort ist auch sehr nett und es gibt dort definitiv einige talentierte Leute. Doch das Wichtigste daran ist, daß man Spass dabei hat – und das merkt man den meisten Beiträgen ebenfalls an! Falls sich einige meiner Gäste dazu entschliessen können, sich einen Bix-Account anzulegen, würde ich vielleicht auch mal einen eigenen Wettbewerb starten. Das wäre doch bestimmt mal lustig! Also hinterlasst mir auf jeden Fall einen Kommentar, falls Ihr Euch anmeldet!

Mit dem Schreiben dieses Artikels habe ich mir jetzt aber so lange Zeit gelassen, daß ich gerade gesehen habe, daß SingShot mittlerweile seit etwa einer Woche nun ebenfalls komplett kostenlos ist. Vermutlich haben die Macher eingesehen, daß sich mit einem Bezahlmodell wesentlich weniger Nutzer an die Seite binden lassen. In diesem Fall werde ich Singshot natürlich mit Sicherheit auch noch einmal ausprobieren, vor allem wegen der bereits erwähnten umfangreicheren Songauswahl. Ich hoffe allerdings, daß zumindest das Synchronisationsproblem mitterweile gefixt wurde.

In diesem Sinne: Sing On! 🙂

Advertisements

4 Antworten

  1. Ich werde Bix mal testen, habe hier aber zur Zeit kein Mikro. Bei SingShot hatte ich genau das gleiche Problem, weiß aber nicht, ob das wirklich an dem PlugIn lag. Ich hätte auch meine etwas lahme Internetverbindung dafür verantwortlich gemacht. Jedenfalls war ich immer ein paar Millisekunden hinterher.

  2. Also das lag garantiert nicht an der Verbindung, sondern an der Software!
    Bei Bix gab’s am Anfang teilweise mal ähnliche Probleme, die haben sie mittlerweile aber gefixt. Allerdings empfiehlt es sich, bei Bix mit dem Internet Explorer aufzunehmen! Mit Firefox hat das Recorder-Plugin leider auch Probleme. Aber sonst klappt da jetzt alles prima!

  3. Hallo Martin,
    habe mich angemeldet. Muss mir aber auch noch ein Micro besorgen.
    Habs schon mal so probiert. Habe aber nicht verstanden, wie man einen aufgenommen Song wieder löschen kann. Hast Du eine Info.
    CU Bartolo

  4. hey ihr ich kann gar net auf des bix und so gehn des klappt irgendwie net könnt ihr mir da helfen?

    lg Denise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: