DVD-Spartipp: Amazon TPG

Heute mal ein Spartipp für alle DVD-Sammler.

Ist Euch das auch schonmal passiert? Ihr bestellt Euch eine DVD bei Amazon und ein paar Tage später seht Ihr die gleiche DVD woanders zu einem noch günstigeren Preis. Tja, Pech gehabt! Für solche Fälle bietet Amazon aber nun seit gut 2 Jahren die Tiefpreis-Garantie (TPG) für DVDs an. D.h. Amazon verspricht seinen Kunden, dass wenn man eine bei ihnen bestellte DVD innerhalb 14 Tagen nach Versand woanders günstiger sieht und dieses Angebot auch nachprüfbar ist, man eine Gutschrift in Höhe der Preisdifferenz bekommt. Die Gutschrift kann dann mit der nächsten Bestellung verrechnet werden, ist allerdings auf 90 Tage beschränkt.

So weit, so gut. Um diesen Service in Anspruch nehmen zu können, braucht man allerdings erst noch günstigere Vergleichsangebote. Hier kommen dann Webpages wie DVDTiefpreise.de/com ins Spiel. Die Seite bietet DVD-Fans aus ganz Deutschland die Möglichkeit, die günstigsten DVD-Angebote zu sammeln und zu verwalten, so dass man sich jederzeit blitzschnell über das günstigste Angebot für eine bestimmte DVD informieren und somit natürlich auch die Amazon TPG effizienter nutzen kann! Auf der Seite wird dann neben den Details zu den Angeboten auch stets der aktuelle Amazon-Preis angezeigt, sowie die sich daraus ergebende, mögliche Gutschrift. Komfortabler geht es quasi nicht mehr. Eine tolle Sache, wie ich finde! Ich habe dadurch auch schon den ein oder anderen Euro gespart. Aber ein solches Projekt lebt natürlich von der Beteiligung der User, sprich: ein günstiges Angebot muss auch gemeldet/eingetragen werden, damit die anderen User die TPG in Anspruch nehmen können …

Dabei zeigt sich Amazon bei der Gewährung der Gutschriften auch ziemlich kulant. So ist es in der Regel auch kein Problem, wenn das Angebot, auf das man sich bezieht, aus einer völlig anderen Ecke Deutschlands stammt und der Laden nicht in der Nähe des eigenen Wohnsitzes liegt.  Die Garantie gilt übrigens sowohl für Ladengeschäfte, als auch für Versandhändler. Bei letzteren werden allerdings ggf. anfallende Versandkosten in die Berechnung der Gutschrift mit einbezogen!

Also: beim nächsten DVD-Kauf am besten mal einen Blick auf DVDTiefpreise.de/com werfen … 😉

Advertisements

4 Antworten

  1. Sehr clever von Amazon, nur leider werde ich wohl nix mehr davon haben. Ich versinke zur Zeit in DVDs, die meisten aus der „Kauf 3 Stück für 18 Euro“-Reihe.

    Bei Tiefpreisgarantie muss ich an die Geschichte denken, die mir im Media Markt passiert ist. Ich wollte mir Runaway 2 holen, welches im Prospekt der örtlichen Konkurrenz für 29 Euro angeboten worden war. MM bot es für 34,95 Euro an. Ich mir also so eine Verkaufsfachkraft geschnappt und rumgejammert. Selbige hatte den besagten Prospekt freilich nicht auf Lager, zeichnete mir das Spiel aber mit 28,99 Euro ab.

    Der Clou: das Angebot der Konkurrenz lag schon eine Woche zurück und war zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr aktuell. Wahrscheinlich ein kurzlebiges Sonderangebot. MM bietet das Spiel weiterhin mit 34,95 Euro und ich gehe sicherheitshalber dort nicht mehr in die entsprechende Abteilung. Hihi.

  2. Naja, bei den 3 für 18 Aktionen werd ich auch immer schwach und kaufe dann munter ein. Aber irgendwann hast Du auch die DVDs alle angeschaut und die Amazon TPG ist ja keine zeitlich begrenzte Sache! Ausserdem finde ich das auch ganz praktisch, falls man einfach mal eine DVD bei Amazon bestellt, weil die einen ganz guten Preis haben, aber ein paar Tage später gibt es dann einfach noch ein besseres Angebot irgendwo …

    Dass MediaMarkt auch so eine Tiefpreisgarantie hat ist mir auch bewusst. Aber genutzt habe ich die bisher eigentlich noch nie … anders dagegen bei Saturn! Da habe ich mal irgendwo davon Wind gekriegt, dass man beim Saturn wohl generell auch die MediaMarkt-Preise bekommt, wenn man danach fragt … und bevor es den neuen MediaMarkt in der Karlsruher Innenstadt gab, war das für mich immer eine gute Gelegenheit, an die Angebote zu kommen, ohne ewigs weit zum nächsten MM pilgern zu müssen … 😉

    Beim MM habe ich dagegen mal was anderes erlebt. Als die „Star Wars – Episode 3“-2DVD rauskam, hatte MediaMarkt ein Bombenangebot. Das Angebot wurde wochenends beworben, der Di war ein Feiertag und der Mo somit ein Brückentag, an dem ich auch frei hatte. Da MM in KA von meinem Büro nicht weit entfernt ist, wollte ich mir die DVD lieber dort nach Feierabend holen. Ich hatte auch vorher noch extra per Mail beim MM KA und Bruchsal nachgefragt, wie lange das Angebot gilt. Von Bruchsal bekam ich dann die Antwort „Mindestens bis Do“ und KA hat sich gar nicht gemeldet.

    Als ich dann Mi abend in KA im MM stand, war die DVD schon wieder einige Euros teurer ausgezeichnet. Als ich dann auch einen Mitarbeiter darauf ansprach, bekam ich die Auskunft, dass das Angebot nur Mo galt! Daraufhin habe ich dann mit dem Abteilungsleiter gesprochen. Da ich ihm den Namen des Mitarbeiters in Bruchsal nennen konnte, der auf meine Mail geantwortet hatte, rief er kurz dort an und klärte die Kollegen auf, dass das Angebot nur für 1 Tag galt. Nach dem Telefonat erklärte er mir dann nochmal, dass mir die Bruchsaler Kollegen eine falsche Auskunft erteilt haben. Da die DVDs in Bruchsal allerdings immer noch zum Aktionspreis ausgezeichnet waren, zeigte er sich dann so kulant und hat mir ein Exemplar auch noch entsprechend heruntergezeichnet. Manchmal muss man eben nur hartnäckig bleiben …

  3. Das ganze funktioniert aber nicht nur mit Angeboten der Konkurrenz, sondern auch, wenn bei Amazon.de selber der Preis innerhalb von 14 Tagen nach Kauf sinkt. Wem es aber zu mühselig ist, immer jeden Tag zu schauen, der kann sich auch bei http://www.mein-wunschpreis.com via Email informieren lassen, wenn der Preis seines Artikels gesunken ist. Wenn man (registriert und angemeldet ist) über die Seite bestellt sogar automatisch, ohne dass man den Artikel nochmal extra irgendwo anklicken muss nach der Bestellung. Wunschpreise und Listen mit Preissenkungen und Tiefstpreisen gibbet auch. Sowohl im Web, EMail als auch per RSS. Bei RSS gibbet auch noch die aktuellen Charts dazu. Die gesamten Dienste werden kostenlos angeboten.

  4. Cool! Für DVDs gibt’s sowas ähnliches auch bei DVD Center – aber eben nur für DVDs!

    Und natürlich ist so ein Feature nicht nur für die TPG praktisch, sondern vor allem um auch so kein Schnäppchen zu verpassen – bei Amazons häufigen Preisschwankungen unschätzbar!

    Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: