Stripped – Raw and Real

… ist der Name einer Konzert-Reihe von Clear Channel Music, die man sich exklusiv bei strippedmusic.com on demand als Stream anschauen kann. Namhafte Künstler wie James Blunt, Nelly Furtado, Sarah McLachlan, Rob Thomas oder Audioslave-Frontmann Chris Cornell geben hier, ähnlich wie bei MTVs Unplugged-Reihe, akustische oder zumindest sparsamer arrangierte (also: „stripped-down“) Versionen ihrer Hits zum Besten.

Die Konzerte sind Studio-Performances, dementsprechend ist die Soundqualität auch allererste Sahne! Jeder Auftritt besteht in der Regel aus 4-6 Songs, wobei auch immer mindestens ein Cover-Song dabei ist – eine weitere Parallele zu MTV Unplugged. Die Cover-Konstellationen sind teilweise recht interessant ausgefallen, etwa wenn Natasha Bedingfield Coldplays „The Scientist“ singt oder Nelly Furtado Gnarls Barkleys Download-Hit „Crazy“ neu interpretiert. Abgerundet wird jedes Set durch ein Video-Interview, sowie einige Backstage-Impressionen.

Das Stripped-Archiv umfasst mittlerweile schon Auftritte von mehr als 40 Künstlern. Weitere Highlights (imho), außer den bereits genannten: Jet, Staind, Shinedown, Hoobastank, The All-American Rejects, The Fray, The Killers, Switchfoot, Yellowcard, Fall Out Boy, Three Days Grace, Augustana, Jewel, John Mayer, Jesse McCartney und natürlich Legenden wie Melissa Etheridge und Lionel Richie.

Fazit: absolute Empfehlung für alle Liebhaber guter, handgemachter Musik!

PS: der symBadisch-Award (TM) für den originellsten Band-Namen im Stripped-Lineup geht übrigens an Floetry! 😉

Advertisements

4 Antworten

  1. Hm, ich höre gerade in Sarah McLachlan rein. Sind alle Mitschnitte, die da aufgelistet sind, frei zum anhören?

  2. Sarah McLachlan war auch die Künstlerin, über die ich auf diese Seite gestossen bin! Leider ist ja Weihnachten schon vorbei, denn sie singt ja eher ein Winter/Weihnachts-Set. Anderersetis passt die Musik ja auch ganz gut zum derzeitigen Wetter … 😉 Einer meiner Lieblingssongs von Sarah, in dieser Performance und ganz allgemein: „Building A Mystery“ …

    Ja, alle Konzerte auf der Seite sind frei! Und die von mir gelisteten sind nur die, die ich kenne bzw. mag. Es gibt noch ein paar mehr, auch mal aus etwas anderen Musik-Richtungen wie Hip-Hop/R’n’B, Soul, oder Country … insgesamt etwas mehr als 40.

  3. Von Sarah McLachlan kenne ich ich nur ein paar Songs, werde mir aber irgendwann mal eine CD zulegen. Wenn es da nicht so viel andere tolle Musik gäbe, die ich auch gerne hören würde…

    Ansonsten schätze ich mal, dass ich wohl die nächste Zeit einiges im Clear Channel Music zu hören habe. 🙂

  4. Ich habe auch keine CD von Sarah McLachlan, habe mir aber damals, „angefixt“ durch den SWR3-DVD-Review (inkl. 6 Songs aus dem Konzert in voller Länge als Video-Stream!) die DVD „Afterglow Live“ zugelegt und bin davon sehr angetan!

    Von den „Stripped“-Konzerten habe ich bisher auch nur ein paar angesehen, da habe ich auch noch einiges vor mir …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: