Wenn der Postmann zweimal klingelt

… ist die (Vor)Freude bei mir groß! Denn nach jeweils einem Päckchen von Amazon und jpc im Laufe dieser Woche ist meine Musiksammlung nun neben ein paar CDs vor allem um einige Musik-DVDs reicher! Die Konzert-DVD ist für mich ja sowieso quasi die höchste Evolutionsstufe der audio-visuellen Unterhaltung! 😉 Es gibt für mich fast nichts schöneres, als begabten Musikern beim Performen Ihrer musikalischen Schöpfungen zuzusehen …

Hier also meine neuesten Errungenschaften:

SHOW – A Night In The Life Of Matchbox Twenty

Diese DVD hatte ich schon länger im Visier und mit meinem jpc-Gutschein über 5 Euro habe ich jetzt endlich zugeschlagen. Neben einem kompletten Konzertmitschnitt von der More Than You Think You Are Tour gibt es hier auf einer 2. DVD noch eine umfangreiche Doku und weitere Extras. Verpackt ist das Ganze in einem schönen Digipak … was will man mehr?

Snow Patrol – Live At Somerset House

Die bisher einzige Live-DVD der Shootingstars aus Schottland. Leider war zum Zeitpunkt dieses Konzerts (8. August 2004) das Mega-Album „Eyes Open“ noch nicht erschienen, so dass die neueren Songs hier nicht zu finden sind. Dass Snow Patrol aber auch vor Ihrem grossen Durchbruch schon tolle Musik gemacht haben, davon kann man sich beim Anschauen dieser DVD überzeugen. Persönlicher Höhepunkt: die Ballade „Run“, für mich immer noch der Snow Patrol-Song schlechthin …

Maroon 5 – Live: Friday the 13th

CD/DVD-Set zum unschlagbaren Preis von € 5,99! Die Songs vom Erfolgsalbum „Songs About Jane“ kommen live gleich nochmal so gut rüber, nicht umsonst haben Maroon 5 den Ruf, eine exzellente Live-Band zu sein. Frontmann Adam Levine ist ein absolutes Energiebündel und kann nicht nur singen, sondern gibt auch einige beeindruckende Gitarrensoli zum Besten … großartige Show!

Keane – Strangers

Doppel-DVD mit einer interaktiven Dokumentation über die Band, die ganz ohne Gitarristen auskommt. Insgesamt über 3 Stunden Material mit Live-Performances, Musik-Videos, Making-Ofs, Backstage-Impressionen, etc.

Big Country at Rockpalast

2 Rockpalast-Aufritte (1986 und 1991) der Schotten-Rocker, von denen ich außer dem absolut genialen „Ships“ (vgl. hier) und „Look Away“ bisher eigentlich nichts kannte. Dieses preiswerte 2-DVD-Set erschien mir als gute Möglichkeit, diese Lücke zu schließen …

Hoobastank – La Cigale

Kleines, aber feines Konzert im Pariser Opernhaus La Cigale mit einem 20-köpfigen Orchester. Wie bei vergleichbaren Projekten (Metallica, Scorpions) sind es aber auch hier neben den obligatorischen Balladen („The Reason“, „If I Were You“) vor allem die etwas härteren Nummern wie „Crawling In The Dark“ und „Inside Of You“, die zu gefallen wissen …

Der eigentlich Grund, weshalb ich diese ganze Bestellaktion überhaupt gestartet habe, war allerdings folgende DVD:

Foo Fighters – Skin And Bones

Von den Foo Fighters kenne (und schätze) ich vor allem die beiden Alben „The Colour And The Shape“ und „There Is Nothing Left To Lose“. Die beiden letzten Alben sind eher an mir vorbeigegangen. Doch als ich die Möglichkeit hatte, in die (separat erhältliche) Live-CD „Skin And Bones“ hereinzuhören, war ich sofort fasziniert und begeistert und mir war klar: die will ich haben! Ich habe mich dann allerdings für die unwesentlich teurere DVD-Ausgabe des Konzerts entschieden, vor allem, weil dieses neben den bewegten Bildern zum Ton auch noch 5 Songs mehr als die CD-Ausgabe bietet!

Der Konzertmitschnitt entstand im Pantages Theater in Los Angeles, während der letztjährigen Acoustic-Tour. Streng genommen handelt es sich um kein reines Unplugged-Konzert, da ein komplettes Schlagzeug, sowie ein E-Bass und ab und zu auch mal eine E-Gitarre zum Einsatz kommen. Trotzdem liegt der Schwerpunkt des Konzerts ganz eindeutig auf den akustischen Arrangements. Das wird auch dadurch deutlich, dass sich Dave Grohl für diese Konzerte Verstärkung in Form eines zusätzlichen Gitarristen (Nirvana-Tour-Gitarrist und Foo Fighters-Gründungsmitglied Pat Smear), des Wallflowers-Keyboarders Rami Jaffee, der sich an Piano, Orgel und Akkordeon austobt, sowie der Violinistin Petra Haden und eines Percussionist geholt hat. Und sogar Regisseur Danny Clinch hat bei „Another Round“ einen kleinen Cameo an der Mundharmonika …

Das letzte Studio-Album „In Your Honor“ war ja als Doppelalbum konzipiert, mit einer rockigen Scheibe im typischen Foo Fighters-Stil und einer CD mit eher ruhigerem Akustik-Material. Die Songs der 2. Scheibe machen natürlich einen wichtigen Teil der Setlist aus, doch es werden auch jede Menge Hits aus den früheren Alben („My Hero“, „Next Year“, „Everlong“) und Stücke, die Grohl schon zu Nirvana-Zeiten geschrieben hat, in neuen Arrangements zum Besten gegeben.

Die Qualität des Dargebotenen ist dabei schlicht überwältigend. Es handelt sich hier eindeutig um lauter Ausnahmemusiker, denen man die Spielfreude deutlich anmerkt. Allen voran Frontmann Dave Grohl, der sich selbst ja immer noch in erster Linie als Drummer sieht, hier allerdings den Beweis antritt, dass er auch ein überdurchschnittlicher Sänger und hervorragender Gitarrist ist. Ganz zu schweigen von seinen Fähigkeiten als Songwriter und Entertainer. Letztere kommen vor allem durch die intime Atmosphäre des Events erst richtig zur Geltung, die Grohl die Möglichkeit gibt, sein Publikum zu sehen und mit ihm zu interagieren. Und so nimmt sich der Meister dann auch die Zeit und plaudert munter aus dem Nähkästchen, über die Entstehungsgeschichte einzelner Songs, Anekdoten aus der Nirvana-Zeit, etc.

In der Summe macht das ein großartiges Konzerterlebnis, das ich jedem Liebhaber von guter, handgemachter Musik nur wärmstens ans Herz legen kann. Ganz großes Tennis und eine uneingeschränkte Empfehlung meinerseits!

Als kleinen Appetizer gibt’s hier noch den offiziellen Trailer:

Und noch ein paar weitere Songs von der DVD, die ich bei YouTube gefunden habe:

On The Mend

Cold Day In The Sun

Big Me

What If I Do?

Everlong

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] in Mittwoch, 7. November 2007 von Martin Dave Grohl hat das Rocken trotz aller Akustikspielereien wohl doch noch nicht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: