Wilhelm Tell

Heute war zur Abwechslung mal etwas Kultur angesagt! Auf Deutschlands größter Freilichtbühne im badischen Ötigheim wurde heute die letzte Vorstellung dieser Saison von Schillers „Wilhelm Tell“ gegeben. Die natürliche Atmosphäre der Bühne, das tolle Wetter und die äußerst „lebendige“ Inszenierung inkl. jeder Menge lebendem Getier wie Pferden, Kühen, Eseln, Ziegen und Hunden machten die Vorstellung zu einem schönen Erlebnis.

Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch bei den Volksschauspielen und ein Blick auf die Liste der in der 100-jährigen Historie der Freilichtbühne dargebotenen Stücke offenbart auch noch die ein oder andere Perle, die mich generell noch mehr interessieren würde als das Schiller-Drama …

Advertisements

4 Antworten

  1. Sagma, wo kommsu eigtl her? Rastatt lässt grüßen 😉

  2. Ich komme aus der Nähe von Bruchsal (klickst Du auf das Wappen rechts oben!) und arbeite in Karlsruhe …

    Gruß zurück nach Rastatt!

  3. Hehe, in Ötigheim bei den Volksschauspielen. Da machen meine angeheiratete Verwandschaft (alles original Ötigheimer) und meine Vermieter mit. Achja und ein paar Unichormädels sind auch dabei.
    Habe dieses Jahr leider nichts angeschaut, aber nächstes Jahr bestimmt wieder.

  4. Tja, die Welt ist eben doch klein … und die Blogosphäre wohl auch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: