Filmrätselstöckchen #866

Gestern gab es bei Thomas Spider-Man zu erraten.

Nun geht es hier mit einem völlig anderen Film weiter:

866-1.jpg

866-2.jpg

866-3.jpg

Johannes hat mit dem 3. Bild das Heist-Movie The Score von und mit Robert DeNiro erkannt. Weiter geht es bei ihm am Mittwoch um 11:30 Uhr.

Advertisements

57 Antworten

  1. Hallihallo.
    Entrümpelung oder mutwillige Zerstörung? Akuter Brennholzmangel?

  2. Die Legende vom Ozeanpianisten.

  3. Hallohalli.

    Kein Ozeanpianist und weder Brennholzmangel noch Entrümpelung oder Zerstörungswut.

  4. Uff, hatte schon befürchtet, das Rätsel sei schon wieder rum (nachdem ich heute Morgen schon mit Schrecken feststellen musste, dass das erste Bild für „Sideways“ superleicht war und ich hab’s nicht mitbekommen).

  5. Die zerhacken aber schon die Möbel? Und stecken sie in einen Brennofen? Ich werde das Gefühl nicht los, dass es wichtig ist, dass der Typ rechts eine Liste abzuhaken scheint.

  6. Wird der Flügel auch verfeuert? Ist es wichtig, wem die Möbel gehört haben? Sind sie irgendwie verseucht?

  7. Wird etwas beheizt? Ein Raum? Ein Gerät?

  8. Mist, Telefon. Jetzt kann ich nicht mehr richtig mitraten. Das kenn ich aber…

  9. Ja, der Flügel wird auch verfeuert. Wem die Möbel gehört haben ist nicht wichtig. Sie werden verbrannt, weil sie verseucht sind, richtig. Mit Termiten oder etwas Ähnlichem (kann mich nicht mehr genau erinnern).

  10. Wird mit dem Feuer eine Maschine betrieben? Ist der Film eher skurril?

  11. Nicht skurril, nein. Wie gesagt, die Möbel und der Grund, warum sie verbrannt werden ist wichtiger als der Ofen an sich, oder was mit der erzeugten Wärme geschieht.

    2. Bild kommt gleich …

  12. Der Typ mit der Axt bzw. dem Hammer ist ein bekannter Schauspieler oder?

  13. Standen die Möbel lange herum? Falls ja, weil das Haus unbewohnt war? Falls ja, zieht jetzt eine neue Person/Familie ein?

  14. So, jetzt bin ich wieder voll dabei.

  15. @Johannes: meinst die diesen einen französichen Schauspieler (keine Ahnung wie der heißt)? Ich finde, so sieht er ein bisschen aus.
    Ein französischer Film?

  16. Wie lange die Möbel unbenutzt herumstanden wird nicht erklärt. Aber vermutlich schon länger. Sie standen auch nicht in einem Wohnhaus. Dementsprechend geht es auch nicht um einen Einzug.

    Das 2. Bild ist da – mit noch einem Flügel. Der wird aber vermutlich nicht so schnell verfeuert …

  17. Hm, also offensichtlich spielt Musik eine Rolle. Und es scheint eine US-Produktion zu sein, richtig? New York?

  18. US-Produktion ist natürlich mal wieder korrekt. Der Film spielt allerdings nicht in NY, auch wenn die Leuchtschrift an der Wand dies vermuten ließ. Musik spielt eigentlich keine große Rolle.

  19. Der Flügel auf Bild 1 sieht recht historisch aus. Spielt Geschichte eine Rolle? Gibt es historische Personen?

  20. Oha…hm?! Sieht alles recht „dramatisch“ aus, vermutlich liege ich aber völlig falsch und es handelt sich um eine Komödie.

  21. Achso: ob der Schauspieler, der die Möbel zerkleinert bekannt ist weiß ich nicht. Ich erkenne ihn nicht und er spielt auch hier keine wichtige Rolle.

  22. Sieht nach Jazz aus. Ist das wichtig? Ist eine der Hauptfiguren Musiker? Wäre gerne Musiker?

  23. Bild 2 ist in einem Lokal? Ist eine wichtige Person Zuschauer? Treffen sich dort wichtige Personen? Zwei?

  24. Hier wird Jazz gespielt, das ist richtig. Keine der Hauptfiguren ist Musiker – zumindest kein Profi. Dennoch steht der Jazz in Verbindung mit einer der Hauptpersonen.

  25. Also weder der Besitzer der Möbel auf Bild 1, noch die Truppe die sie zerstört sind wichtig? Interessant.

    Spielt die Geschichte im Intellektuellenmillieu?

  26. Independent-Film?

  27. Der Mann ähnelt ein wenig Peter Boyle. Siehst du das auch so, Johannes? Ist er aber vermutlich nicht.

  28. Die Hauptfigur hört gerne Jazzmusik? Ein Fan?

  29. Spielt der Film in den Südstaaten?

  30. Hmm, die Möbel standen nicht in einem Wohnhaus? Standen sie an dem Ort auf Bild 2? Modernisiert jemand eine Bar oder eröffnet sie neu?

  31. Ja, genau an den dachte ich, Thomas. Aber der ist es wohl nicht.

  32. Historische Personen spielen keine Rolle. Es ist keine Komödie. Die imdb gibt „Drama“ als Genre an. Allerdings nicht als einziges.

    Intellektuellenmillieu? Nicht wirklich.

    Bild 2 ist in einem Lokal. Dort spielen mehrere Szenen und des öfteren treffen sich dort auch Hauptpersonen.

  33. Hauptpersonen treffen sich in einem Lokal?! „Friends – der Film“? 😀

  34. Peter Boyle spielt nicht mit.

    Ja, die Hauptfigur hört gerne Jazz. Sie ist aber durchaus mehr als nur ein einfacher Fan.

    Der Film spielt nicht in den Südstaaten.

    Die beiden Bilder haben keinen direkten Zusammenhang.

    Die Bar wird nicht neu oder wieder-eröffnet.

  35. Gleich kommt das nächste Bild.

  36. Die Hauptfigur ist Musik-Manager/-Produzent?
    (ist sie auch ein Killer?)

  37. Ach nein, Musik spielt ja keine besondere Rolle, sagtest Du.

  38. Sieht nach Verbrechen aus?

  39. Spielt Robert DeNiro mit?

  40. Verbrechen ist korekt.

    Tut mir leid, aber ich muss das Rätsel kurz zwecks Nahrungsaufnahme unterbrechen … spätestens in einer halben Stunde geht’s weiter …

  41. Bin mir jetzt etwas unschlüssig, ob das auf Bild 3 ein etwas betagter Laptop ist, oder ein moderner tragbarer DVD-Player. Tendiere im Moment zu dem DVD-Player. Ist der Film entsprechend neu?

  42. Oh, ich glaube Johannes hat schon die Lösung.

    Ja, es ist ein Heist-Movie mit Robert DeNiro.

  43. Dieser Leopard sieht unecht aus, ist er es? Soll er erschrecken? Wir schauen durch eine Überwachungskamera? In einen Tresorraum?

  44. Willst Du nicht lösen, Johannes? Dann kann ich mich guten Gewissens meinem Abendbrot widmen …

  45. Ah, klar. Wäre ich mit den Bildern jetzt nicht drauf gekommen.

  46. The Score ist korrekt.

    Ich bin dann mal weg …

    Wann und wo geht’s weiter?

  47. Ist schon eine Weile her: was hat es denn da mit den Möbeln auf sich?

  48. Na dann guten Appetit, Martin.

  49. Gar kein sooo schlechter Film.
    Ich habe keine Ahnung mehr was es mirt den Möbeln auf sich hat.

  50. Ich könnte heute noch ein Rätsel stellen, jetzt muss ich aber auch erstmal was essen. Vielleicht im 21 Uhr? Ich sag noch bescheid…

  51. Fand den Film auch ganz nett.
    Bis kurz nach 21 Uhr könnte ich noch ein bisschen raten. Dann muss ich weg.

  52. Ja, ich mag den Film. Und den wollte ich auch schon länger mal erraten lassen.

    Mit den Möbeln hat es folgendes auf sich: das Szepter, das in den Film gestohlen werden soll, wurde in einem Bein des Flügels versteckt. Die Möbel befinden sich im Keller der Zollbehörde von Montreal. Weil die Möbel aber mit Termiten o.ä. (siehe oben) komtaminiert sind, müssen sie verbrannt werden. Dabei wird das Szepter entdeckt und nun unter verschärften Sicherheitsbedingungen aufbewahrt, was den Coup natürlich erheblich erschwert …

    Ich würde heute abend parallel zum TV auch noch reinschauen …

  53. So! Keine Ahnung ob jetzt noch jemand da ist, aber ich würde jetzt um 22 Uhr noch ein Rätsel stellen – vorrausgesetzt, es melden sich noch schnell ein, zwei Rater.

    ´Tschuldigung, hat sich bei mir alles ein bischen hingezogen.

  54. Gut, es ist 22 Uhr. Ich verlängere die Meldefrist auf 22.15 Uhr.

  55. Nagut, da die Meldefrist schon lange verstrichen ist, werde ich heute wohl kein Rätsel mehr stellen. Neuer Termin: Morgen, also am Mittwoch, um 11.30 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: