Filmrätselstöckchen #1018

Das letzte Filmrätsel bei mir liegt schon etwas länger zurück, deshalb habe ich heute mal das verwaiste Stöckchen bei Thomas aufgehoben. Bei ihm gab es gestern Michael Bays Armageddon zu erraten.

Ab 15.30 Uhr geht es hier – wie immer – mit etwas völlig anderem weiter …

Yjgalla erkennt schließlich Under Suspicion mit Gene Hackman und Morgan Freeman in den Hauptrollen, sowie Thomas Jane und Monica Bellucci in Nebenrollen. Ein gut gespieltes Krimidrama, das sich im Wesentlichen auf das Verhör eines angesehenen Anwalts (Hackman), der im Verdacht steht, 2 minderjährige Mädchen vergewaltigt und ermordet zu haben, durch den mit ihm befreundeten Polizeichef (Freeman) und seinen Assistenten (Jane) konzentriert. Leider enttäuscht das Ende masslos!

Advertisements

82 Antworten

  1. Lass mich raten: Es wird eine US-Produktion gesucht. Oder?

  2. Selbstverständlich wird eine USP gesucht. Diesmal ist allerdings noch ein weiteres Land an der Produktion beteiligt.

  3. Ist das das Feuerzeug einer Hauptfigur? Ist er Raucher?

  4. Und jetzt bin ich weg (auf ins Kino ;-)).

  5. Das Feuerzeug gehört einer der Hauptpersonen und diese raucht wohl gelegentlich, ja.

  6. Oh nein, Tobias, Du wirst mich jetzt doch nicht allein lassen wollen …

  7. Naja, mal sehen, ob sonst noch jemand den Weg hierher findet … solange lasse ich jetzt jedenfalls mal das 1. Bild stehen …

  8. Alleine bist du nicht, aber irgendwas Schlaues zu dem Bild muss ich mir erst überlegen.

  9. Ich bin auch da.
    Nur weil er raucht, heißt es nicht, dass er hier eine Zigarette anzündet. Ist es eine oder was anderes: Eine Bombe, Benzin etc.

    Ist es ein Gangster oder sonstwie böse Veranlagter?

  10. Hallo Yjgalla! Schön, dass Du auch da bist. Ich könnte Dir auch alternativ ein 2. Bild anbieten.

  11. Ich würde mal raten, dass der Feurzeugbesitzer nicht nur schaut, ob es auch funktioniert, sndern etwas anzünden möchte. Etwas anderes als was zum Rauchen? Kerzen, eine Lunte, Beweise?

  12. Sehr scharfsinnig bemerkt, Johannes. Ganz genaugenommen wird in dieser Szene sogar gar nichts angezüdet …

    Kein Gangster. Böse veranlagt? Wer weiß …

  13. Aha, da spielt also nur jemand (nervös) mit dem Feuerzeug.

  14. Korrekt, nervöses Spielen mit dem Feuerzeug.

    Und das 2. Bild ist da …

  15. Das erste was mir zu Bild 2 einfällt ist so ein chinesischer Drache. Auf den zweiten Blick sieht die Kopfform dafür aber etwas seltsam aus.

  16. Oha, was das denn? Kenn ich wohl nicht den Film, an sowas würd ich mich eigentlich erinnern.
    Karneval, Chinatown, irgendein (dörfliches) Fest in Südamerika? „Mission Impossible“?

  17. Ist das auf einem Kostümfest oder bei einem Straßenumzug oder in einem Vergnügungspark?

  18. Mit China hat das überhaupt nichts zu tun …

  19. Sieht aus wie ein „Korallenkopf“ aus.

  20. Einigen wir uns auf Karneval. Kein Vergnügungspark, sondern ein Straßenfest in einer Stadt.

    Allerdings kein Tom Cruise in unmöglicher Mission weit und breit.

  21. Ein Tagtraum?
    Ist das „Wesen“ wichtig? Spielt die Szene in den USA? Nimmt die Hauptfigur an diesem Umzug teil? Wird jemand gejagt? Versteckt sich jemand zwischen kostümierten Menschen.

  22. Warten die Person mit dem Feuerzeug auf etwas? Ein Ereignis? Eine andere Person? Hat er (die Hände sehen zumindest nach er aus) ein (Blind-)Date?

  23. Kein Tagtraum. Das Wesen an sich ist nicht wichtig. Es ging mir mehr um die Festivität. Es nimmt keine Hauptperson am Umzug teil. Die sind alle parallel andersweitig beschäftigt. Es wird auch niemand gejagt oder versteckt sich im Getümmel.

    Die Szene spielt nicht wirklich in den USA.

  24. Der Er mit dem Feuerzeug wartet auf eine andere Person, aber es ist kein romantisches Treffen.

    Gleich gibt’s noch ein Bild …

  25. Ein geschäftliches Treffen? Oder soll die andere Person vielleicht überfallen werden?

  26. Geschäftlich? Für eine der beiden Personen: ja. Keine illegalen Aktivitäten.

  27. Den Darstellern nach zu urteilen sieht es nach Mexiko aus.
    Amores Perres? Ach ne, der war ja schon mal.,

  28. Beobachten die eine Schlägerei…

  29. Jetzt muss ich gleich weg.

  30. Nein, nicht Mexiko. Aber Du bist geographisch schon nahe dran. Nicht „Amores Perros“.

  31. Nein, die beobachten keine Schlägerei, sondern eine Person. Man würde wohl eher erwarten, dass die Jungs eine Schlägerei vom Zaun brechen …

  32. Ich hätte jetzt mal Puerto Rico geraten würdest du das noch unter „nah dran“ zählen? Im Vergleich zu Australien auf jeden Fall 😉

  33. Puerto Rico ist korrekt.

    Damit hast Du Dir das nächste Bild verdient … 😉

  34. Offensichtlich schaut man sich mit der Kamera etwas an, denn die Personen, die vor der Kamrera stehen kann man auf dem Display nicht sehen oder ist das nur eine, äh, optische Täuschung.

    Wurde eine Verbrechen aufgezeichnet? Sex? Ein Casting?

  35. Gibt es Polizisten?

  36. Mit der Kamera soll gleich etwas aufgezeichnet werden, das im Moment noch nicht zu sehen ist. (Sonst wär’s ja zu einfach!)

    Die imdb gibt u.a. auch „Drama“ als Genre an.

    Ja, es gibt Polizisten.

  37. Spielt Luis Guzmán mit?

  38. Nein, Luis Guzmán ist nicht mit von der Partie.

  39. Auch eine Komödie?

  40. Nein, keine Komödie. Zu lachen gibt’s hier wenig.

  41. Bild Nr. 5 ist online.

  42. Spielt der Film in der Entstehungszeit? (Jetzt muss ich aber weg). Ach, Enstehungszeit. Dieses Jahrzehnt?

  43. Ja, der Film spielt zur Entstehungszeit und diese liegt in diesem Jahrzehnt.

  44. Eine coming of age Story?

  45. Du bist ja immer noch da! 😉

    Kein „Coming of Age“, nein!

  46. Ich kann man einfach nicht losreißen. Das war jetzt aber mein letzter Kommentar. Ich hab kleine Ahnung.
    Viel Spaß noch, wenn sonst noch jremand da ist.

  47. Es gibt also Polizisten? Soll mit der Kamera ein Entführungsopfer gefilmt werden?

  48. Ja, es gibt Polizisten. Nein, keine Entführung.

  49. Dann vielleicht ein Verhör?

  50. Auch wenn zum letzten Bild bisher noch nichts gefragt wurde, gibt es nun gleich noch das nächste, um die Sache etwas zu beschleunigen …

  51. Ja, es soll ein Verhör aufgezeichnet werden.

  52. Dann gib dioch mal einen Tipp was man zu einer Uhr so fragen sollte 😉 Explodiert um halb eine Bombe?

  53. Die Uhrzeit hat eine Bedeutung. Das neueste Bild dürfte aber viel aufschlussreicher sein …

  54. Ich glaube, das Mädchen schon mal gesehen zu haben.

  55. Achso: nein, es gibt keine Bombe.

  56. Das kann natürlich sein, wenn Du den Film vielleicht doch schon gesehen hast … 😉

  57. Eigentlich wissen wir ja immer noch nicht, worum es eigentlich geht. Verhört die Polizei einen Verbrecher? Geht es um dieses Verbrechen?
    Ist das Bild mit dem Mädchen auf einer Baustelle oder einem Abbruchgelände? Sie ist ziemlich sauber, also hat sie sich wohl nicht sehr lange dort aufgehalten …

  58. Die Polizei verhört einen (mutmaßlichen) Verbrecher. Dieses Verbrechen (eigentlich sind es sogar 2) ist zentrales Thema. Das Mädchen liegt auf einer Müllhalde.

  59. Raub, Mord, Geiselnahme? Oder mehr was in der Richtung Einbruch oder Autodiebstahl? Falsch parken wird’s eher nicht gewesen sein.

  60. Mord. Das Mädchen auf dem letzten Bild ist tot!

    Ich hätte noch 2 Bilder anzubieten, die zur Lösung führen könnten: 1.) das teilweise verdeckte Gesicht eines Hauptdarstellers oder 2.) das nicht verdeckte Gesicht eines Nebendarstellers, den man erkennen könnte.

    Falls Du eines davon haben willst, lass es mich wissen!

  61. Ach deshalb ist sie so blass. Sie schaut so in die Kamera als wär sie gerade aufgewacht.

  62. Ist zugegeben schwer zu erkennen. Der Täter hat sie entsprechend hergerichtet und positioniert.

  63. Wenn du nur noch Bilder mit Darstellern hast, dann wart‘ doch mal noch. Erstens könnte hier jederzeit Thomas auftauchen und den FIlm sowieso erkennen und vielleicht fällt mir ja noch ein Film mit einem ermordeten Mädchen ein.

  64. Ist sie das einzige Opfer? Und ist es Zufall dass ausgerechnet sie getötet wurde, oder gibt es ein bestimmtes Motiv? Rache? Hat sie ein anderes Verbrechen beobachtet?

  65. Nein, es wurde auch noch ein anderes Mädchen ermordert. Es gibt kein Motiv, aber beide Mädchen passen eben in’s „Beuteschema“ des Killers.

  66. Ich glaub ich hab‘ den Film auf IMDb gefunden. Es würde erklären, warum mir das Mädchen bekannt vorkommt, den den habe ich gesehen (war mal als DVD-Beileiger bei einer Zeitschrift).

  67. Kann mich nicht mehr wirklich erinnern, aber ist nicht die eigentliche Handlung in einem Büro?

  68. Der Film war definitv mal als DVD-Beileger schon auf mehreren Zeitschriften und ein Großteil der Handlung spielt in einem Büro.

  69. Mach doch mal das Bild mit dem halb verdeckten Darsteller, damit ich sehen kann, ob der wie Morgan Freeman oder Gene Hackman aussieht.

  70. Das Bild ist da … und, erkennst Du ihn?

  71. Also Morgan Freeman ist es auf jeden Fall nicht.

  72. Scheint sich keiner mehr zu melden, also behaupte ich mal, dass es sich um „Under Suspicion“ handelt.

  73. „Under Suspicion“ ist natürlich korrekt. Glückwunsch!

    Fandest Du das Ende ebenso daneben wie ich?

  74. Weiß nicht mehr so genau. „Daneben“? Hm. Ich glaube es war ein bisschen unklar.

  75. Ok, sagen wir: unbefriedigend!

  76. Ich hab aber erst nächste Woche wieder Zeit für ein neues Rätsel.

  77. Dann schaun wir mal, ob am Wochenende jemand anderes Lust hat, ein neues Rätsel zu stellen …

  78. Wochenende? Wovon träumst du sonst noch 😉

  79. Hm, mal sehen … von einer Millionenerbschaft, einer Karriere als Rocksänger, der Liebe meines Lebens und dem Weltfrieden! 😀

  80. Ich habe Lust, auch am Wochenende: Um 19 Uhr (also in zwei Stunden) stelle ich ein Rätsel online.

  81. […] ich zuvor am Freitag als einzig übriggebliebene Teilnehmerin Under Suspicion bei diesem herausgefunden hatte, kann es […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: