Liedzeilen-Quiz

Nachdem ich heute bei Julias wöchentlichem Quiz „Love Hurts“ von Incubus (siehe auch hier) gleich mit dem 1. Hinweis erraten habe, werde ich mich heute – quasi als Entschädigung für alle zu kurz gekommenen Mitrater – auch mal als Quizmaster versuchen und ein eigenes Liedzeilenquiz anbieten.

Die Regeln sind ganz einfach und angelehnt an Julias Quiz. Gesucht sind bestimmte Zeilen aus einem Liedtext. Es gibt nach und nach mehrere Tipps (auch in den Kommentaren), die Hinweise auf den Inhalt des Textes, den Song oder den Interpreten geben. Derjenige, der zuerst die gesuchten Textzeilen als Kommentar postet, gewinnt!

Nun also viel Spaß und viel Erfolg!

  1. In den gesuchten 6 Zeilen wird eine alt-bekannte Geschichte erzählt: Mann sieht Frau, ist überwältigt von ihrer Schönheit und verfällt Ihr ganz und gar. Was die Frau dann allerdings mit dem armen Kerl alles anstellt könnte man schon als „rabiat“ bezeichnen …
  2. Das Schreiben des Songs gestaltete sich wohl recht zäh und dauerte etwa 1 Jahr. Man sagt, der Komponist sei stellenweise beinahe daran verzweifelt.
  3. Es existieren 2 textlich stark unterschiedliche Versionen des Songs vom ursprünglichen Interpreten.
  4. Der Song wurde schon häufig gecovert, einige der Coverversionen sind dabei sogar bekannter als das Original.
  5. Der Song enthält etliche Bibel-Referenzen, dabei wird jedoch auch einiges durcheinander geworfen.
  6. Der Song wurde schon oft in Filmen und TV-Serien verwendet. In einem besonderen Fall ist auf dem Soundtrack-Album eine andere Version enthalten, als die im Film gespielte (von einem anderen Interpreten).
  7. Der Komponist des Songs ist vor allem bekannt für seine poetischen Texte. Er sah sich zunächst auch eher als Schriftsteller und hat Romane und Gedichtbände veröffentlich.

Glückwunsch an Yjgalla, die schließlich lösen konnte!

Gesucht war Leonard Cohens Hallelujah“, einer der meist gecoverten Songs aller Zeiten. Wie bei vielen Songs von Cohen sind auch hier einige der Coverversionen wesentlich bekannter als das Original. Am meisten wahrscheinlich die sehr ergreifende Version des viel zu jung verstorbenen Jeff Buckley. Oder mein persönlicher Favorit, die Version von John Cale, die auch im Animationsfilm „Shrek“ Verwendung fand, auf dem Soundtrack-Album befindet sich allerdings kurioserweise die (ähnlich arrangierte) Version von Rufus Wainwright. Vor gar nicht allzulanger Zeit war der (ursprünglich 1984 veröffentlichte) Song wohl sogar nochmal ein Nummer 1-Hit in Norwegen, in der Version von Espen Lind, Kurt Nilsen & Co. „Geheimtipp“: Alter Bridge-Sänger Myles Kennedys Interpretation, wiederum stark beeinflusst von Buckley.

Die angesprochenen biblischen Referenzen beziehen sich in der Hauptsache auf König David und seine Beziehung zu Bathseba. Allerdings wird diese Geschichte in den gesuchten Zeilen mit der Story von Samson und Delila vermischt …

Noch mehr Infos zum Song bietet natürlich die Wikipedia.

Advertisements

34 Antworten

  1. Haha, da gibt nun wirklich nur einen einzigen Song, für den diese Beschreibung zutrifft!

  2. Ich hab da irgendwas Passendes im Kopf, aber ich komm jetzt nicht drauf… naja, mal abwarten…

  3. @Julia: doch zu leicht?

  4. Das war *leicht* ironisch gemeint 🙂 Ich kenn den Song garantiert, nur nicht jetzt gerade!

  5. Puh … *Aufatmen* 😉

  6. Ich will’s nicht zu sehr in die Länge ziehen, deshalb gibt es ca. alle 10 min einen neuen Tipp (ich habe 6 Stück), sofern nicht in den Kommentaren irgendwas gefragt wird …

  7. Der 2. Tipp ist da!

  8. Halloho?! Es ist nach meiner Uhr schon 24!

  9. Wenn du das nicht eh noch in einem Tip hast: Ist das ein neuerer Song oder schon älter?

  10. Ja doch, ja doch! Ich habe ja geschrieben ca. … 😉

  11. @cimddwc: der Song ist schon etwas älter …

  12. Es gibt wieder einen neuen Hinweis!

  13. Was macht die Frau denn mit dem armen Typen? Schlägt sie ihn? Beißt sie?
    Ist die zweite Version vom Interpreten aus der gleichen Zeit oder viel neuer?

  14. Herr Doktor, wir benötigen das Alter des Patienten!

  15. @Yjgalla: Schläge oder Bisse werden nicht erwähnt, aber man könnte es wohl durchaus als physische und psychische Gewalt bezeichnen. Die 2. Version ist eine Live-Version, die 4 Jahre nach Veröffentlichung der Studioversion aufgenommen, jedoch erst nochmal 6 Jahre später veröffentlich wurde.

    Gleich gibt’s den nächsten Tipp.

  16. Ist der Interpret ein einzelner oder eine Gruppe?

  17. Es handelt sich um einen einzelnen Künstler.

  18. Wir sprechen als ovon einem Sänger (?), der schon ein paar Jährschen auf dem Buckel hat. Wnn zwischen beiden Versionen ca. 10 Jahre liegen, dann sollte er auch noch recht poulär sein. In diesem Fall, wenn es um Liebe geht, böte sich einer aus der alten Garde an: Cohen, Dylan, Young oder so.

  19. @Postpunk: … oder so, ja.

  20. Cash und Cave sind sehr bibelfest. Aber würden die Zitate durcheinanderwerfen?

  21. @Postpunk: meine Antwort war vielleicht etwas mißverständlich – es ist einer der 3 von Dir genannten!

  22. Der 6. Tipp ist mittlerweile übrigens auch schon da. Ich hab‘ aber zur Not noch ein paar weitere … 😉

  23. Ich weiß es, ich weiß es. Aber ich weiß es von Google …

  24. @Yjgalla: Googeln ist nicht verboten. Wenn Du möchtest, darfst Du lösen.

  25. Aber Postpunk hat doch Cohen erraten …

  26. Symbadisch versucht mich von der Lösung abzuhalten! … Es ist der gute alte Herr Zimmermann, oder?

  27. Nix habe ich! Ich habe auf Dylan getippt! Hmmpf!

  28. Gerade habe ich noch einen 7. Tipp zum Interpreten gepostet.

    Außerdem möchte ich 2 der Tipps noch etwas konkretisieren:

    a) Es handelt sich um einen der meist gecoverten Songs überhaupt und
    b) auch der Titel des Songs stellt eine biblische Referenz dar

    Jetzt aber!

  29. Dann versuche ich’s mal.
    Die Beschreibung passt zu Hallelujah von Leonard Cohen, und diesm Text:

    Your faith was strong but you needed proof
    You saw her bathing on the roof
    Her beauty in the moonlight overthrew you
    She tied you to a kitchen chair
    She broke your throne, and she cut your hair
    And from your lips she drew the hallelujah

  30. Och, da wär ich aber erst in gefühlten 14 Stunden drauf gekommen! Glückwunsch!

  31. Glückwunsch, Yjgalla! Das ist natürlich richtig!

    Gesucht war Leonard Cohens „Hallelujah“, wobei ich persönlich die Version von John Cale bevorzuge. Aber danach war ja nicht gefragt …

  32. @Postpunk: sagte bereits, dass ich’s nur von Google weiß

  33. Cohen war mir nach Tip 7 (und Postpunks Vorauswahl) auch klar, aber den passenden Song zu finden…

    Gückwunsch, Yjgalla!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: