Blogparade: 10 Lieblingsfilme

Am Freitag war mein letzter Tag im Büro für dieses Jahr und so habe ich nach einer ziemlich stressigen Vorweihnachtszeit nun endlich wieder etwas mehr Zeit um auch hier mal wieder für neuen Content zu sorgen.

Als Erstes werde ich mal diverse Stöckchen und Ähnliches abarbeiten, was sich in den letzten Wochen angesammelt hat. So hat David z.B. zu einer Blogparade aufgerufen, bei der jeder 10 seiner Lieblingsfilme aufzählen soll. Es ist natürlich ein großer Unterschied, ob nach Lieblingsfilmen gefragt wird (sehr subjektiv) oder nach den „besten Filmen aller Zeiten“ (eher objektiv).  Zu den (handwerklich) besten Filmen gehört für mich z.B. auf jeden Fall auch die „Pate“-Trilogie, aber deshalb gehört sie trotzdem nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfilmen. Ya know what I mean?

Nun denn, für meine Liste gewinne ich bestimmt keinen Originalitätspreis, aber bei nur 10 möglichen Nennungen wollte ich halt schon die ganzen Kultfilme mit drin haben, die ich mir wirklich immer wieder ansehen kann. Hier also meine Top-10 – ohne wertende Reihenfolge, daür grob chronologisch sortiert:

  1. Star Wars IV-VI (1977/1980/1983): die Mutter aller SciFi/Fantasy-Filme! Mehr braucht man dazu, glaube ich, nicht zu sagen. Da die Filme inhaltlich stark zusammenhängen, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn, einen einzelnen herauszupicken und ich habe dabei auch keinen besonderen Favoriten.
  2. The Blues Brothers (1980): heiße Musik und coole Typen, was braucht es mehr? Absoluter Kultfilm, vor allem natürlich wegen der Musik und den zahlreichen Gaststars …
  3. Zurück in die Zukunft (1985): Zeitreisen sind cool, vor allem, wenn Sie mit soviel Humor präsentiert werden, wie hier. Auch der sympathische Hauptdarsteller Michael J. Fox ist natürlich ein dickes Plus. Die beiden Sequels erreich imho nicht ganz die Klasse des 1. Teils, machen aber trotzdem ebenfalls viel Spaß.
  4. Highlander (1986): Es kann nur einen geben! Genialer Mix aus Fantasy, SciFi und Real-World-Action. Die grundlegende Idee war wirklich mal was Neues und die Schwertkämpfe einfach mitreissend. Weitere Pluspunkte sind natürlich die schottischen Highlands als Location und einer meiner Lieblingsschauspieler: Sean Connery!
  5. Indiana Jones und der lezte Kreuzzug (1989): der Mann mit dem Hut ist einfach Kult! Abentuer und Action, gepaart mit jeder Menge Humor. Das Zusammenspiel zwischen Ford und Connery ist einfach perfekt, deshalb fällt meine Wahl auch auf Teil 3. Obwohl die anderen beiden Teile natürlich auch nicht zu verachten sind.
  6. Die Mumie (1999): nicht besonders gruselig, dafür aber äußerst rasant und herrlich selbstironisch! Der 2. Teil hat mich damals eher enttäuscht, den dieses Jahr erschienenen 3. Teil fand ich dagegen wieder gelungener …
  7. Shrek (2001): die Abenteuer von Shrek & Donkey gehören immer noch zu den lustigsten Animationsfilmen überhaupt. Vor allem der etwas erwachsenere Humor im Vergleich zu den meisten Konkurrenten spricht mich besonders an. Herrlich, wie hier zahlreiche Märchen- und Fantasy-Clichees durch den Kakao gezogen werden. Die Fortsetzungen gefallen mir ebenfalls sehr gut.
  8. Der Herr der Ringe I-III (2001-2003): epische und bildgewaltige Verfilmung des Fantasy-Buchklassikers schlechthin. Fantasy-Kino at it’s best! Doch auch hier gilt: die Aufteilung in 3 Teile wurde nur aufgrund der Lauflänge  vorgenommen, inhaltlich gehört das natürlich alles zusammen, deshalb wird hier auch nicht ein bestimmter Teil ausgewählt. Und natürlich reden wir hier von den Extended Editions …
  9. Spider-Man (2002): ich liebe Comic-Verfilmungen, und das, obwohl ich die meisten der Vorlagen gar nicht gelesen habe. Spider-Man ist sicher einer der besten und beliebtesten Vertreter seiner Zunft. Der Film schafft hervorragend den Spagat zwischen Action und Charakter-Drama und bietet einfach allerbeste Unterhaltung.  Der 2. Teil wird von manchen sogar als noch besser eingeschätzt, ich würde sagen, die beiden nehmen sich nicht viel. Ich bevorzuge trotzdem den 1. Teil, in dem die Vorgeschichte erzählt wird.
  10. X-Men 2 (2003): noch ’ne Comic-Verfilmung, neben Spidey und Nolans Batman die erfolgreichste Reihe aus den letzten Jahren. Hier fällt meine Wahl auf den Mittelteil. Der 1. Film gefällt mir zwar ebenfalls sehr gut, aber nachdem in diesem die zahlreichen Charaktere eingeführt wurden, geht es dann hier endlich richtig zur Sache.

Das waren Sie also, meine 10 Lieblingsfilme. Natürlich erhebt diese Liste keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit! Da gibt es noch so viele andere, tolle Filme, die ich hätte nennen können. Wer ebenfalls gerne an der Blogparade teilnehmen möchte, muss sich allerdings beeilen, denn die Aktion läuft nur noch bis Heiligabend! Es könnte sich allerdings lohnen, denn es gibt auch etwas zu gewinnen …

Erwähnenswert  finde ich übrigens auch noch die Liste vom Empire Magazin, die David zu der Blogparade inspiriert hat: The 500 Greatest Movies Of All Time

Advertisements

7 Antworten

  1. Hm, mal überlegen, wie ich das handhabe. Eigentlich hast Du ja 15 Filme genannt, das hatte schon einen Grund, dass ich sowas nicht wollte.
    Denn wenn 5 Leute HdR 2 als besten Film nennen und einer HdR 1-3 als einen Film sieht, wie wertet man das dann? 6 Nennungen für HdR 2 und je eine für HdR 1 + 3?
    Ich fürchte, so werde ich das machen müssen und einfach so tun, als hättest Du die Filme alle einzeln genannt, das bringt sonst die Gesamtwertung durcheinander.

  2. Genaugenommen sind es 14 Filme. 😉

    Und wie ich schon geschrieben habe, halte ich es bei Star Wars und umso mehr bei HdR als wichtig, diese als eine EInheit zu betrachten.

    Ich habe auch schon ein paar andere Beiträge aus der Parade angeschaut und bei mind. 2 war es auch so, dass HdR als 1 Werk genannt wurde.

    Musst Du halt mal schauen, wie Du das wertest … aber das mit den 3 Stimmen find‘ ich eigentlich nicht schlimm.

  3. Also mit denen, bei denen mir das aufgefallen ist, hatte ich dann aber gesprochen und die haben sich dann auf einen Teil beschränkt.
    Teil 1 finden ja viele dann doch eher schlechter als den Rest. Und da im dritten fast nur Kämpfe zu sehen sind, was manche nicht so gerne sehen oder langweilig finden, präferieren viele Teil 2, was bei mir genau so ist.

    Hast natürlich recht, sind nur 14 🙂

    Thomas hat argumentiert, dass bei LotR alle Filme vom selben Regisseur sind (bzw. bei Star Wars unterschiedliche sind). Ist Pirates dann auch ein Film? Eine durchgehende Story und ein Regisseur. Irgendwie muss ich da halt Grenzen festlegen, wenn es alle machen, wie sie lustig sind, kann ich keine Gesamtliste erstellen und die war eigentlich mein Ziel bei der ganzen Geschichte.

  4. Nochmal wegen der Argumentation: wie ich ja auch geschrieben hatte wurden alle 3 Teile von HdR zusammen gedreht und nur wegen der Länge aufgeteilt. Deshalb kamen die dann auch im Abstand von jeweils nur 1 Jahr in’s Kino (im Gegensatz zu den ansonsten eher üblichen 2,3 oder mehr Jahren). Bei Pirates trifft das aus meiner Sicht auch auf Teil 2+3 zu, die ebenfalls zusammen produziert und dann nur gestückelt und auch im Abstand von 1/2 oder 3/4 Jahr in’s Kino kamen. Und auch bei den beiden ist es so, dass es ja zwischen den beiden Filmen einen Cliffhanger gibt und man eigentlich keinen den beiden für sich allein kucken kann, ohne dass einem etwas Wesentliches für die Story fehlt. Das würde ich vielleicht am ehesten als Kriterium heranziehen. Dasselbe würde übrigens auch noch auf Matrix Reloaded/Revolutions zutreffen.

    Falls Du mich aber doch zwingend auf einen Teil festnagelst, dann nimm beim HdR bei mir aber den 1. Teil! Denn bei mir ist es gerade andersrum als Du beschrieben hast: der 1. Teil hat mir sehr gut gefallen, die Anfänge im Auenland, die Minen von Moria, der Balrog, etc. Vom 2. Teil war ich damals im Kino etwas enttäuscht, erst im Extended Cut ist er in meiner Gunst wieder etwas gestiegen, denn durch die zusätzlichen Szenen wirkt der Film wesentlich runder. Aber wie gesagt, ich finde die einzelnen Teile dürfen nicht wirklich als alleinstehende Filme betrachtet werden, denn das sind sie einfach nicht.

    Und bei Star Wars würde ich mich dann für Episode IV entscheiden.

  5. […] habe zwar nicht so viele Informationen zu jedem Film gegeben, wie es einige andere gemacht haben, aber schon etwas mehr als wiederum andere. Hoffe das passt so. Bei Fragen […]

  6. Sehr schöne Liste, die über weite Strecken bestimmt deckungsgleich mit meiner eigenen Liste wäre.

  7. Hi,

    vielleicht hat hier ja jemand Lust bei meiner Blogparade zum Witz des Jahres 2010 mitzumachen. Würde mich freuen 🙂
    http://www.literaturasyl.de/witze-2/blog-parade-der-beste-witz-2010/

    Gruß

    AMUNO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: