Projekt Hörsturz – Runde 1

Der beetFreeQ hat eine interessante Aktion gestartet: das Projekt Hörsturz.

projekthoersturz

Dabei geht es kurz gesagt um die Bewertung von vorgestellten Musikstücken. Aus den Vorschlägen der freeQnet-Leser werden alle 2 Wochen 5 Songs per Zufallsgenerator ausgewählt, die dann jeweils von den Teilnehmern in einem Beitrag auf dem eigenen Blog – so wie hier – völlig subjektiv benotet werden dürfen. Wer noch mehr Details wissen will, schaut am besten mal auf der offiziellen Portalseite vorbei.

Als Musikliebhaber bin ich bei sowas natürlich sofort mit Begeisterung dabei und so gibt es hier auch endlich mal ein wenig neuen Content! 🙂 Dann also „Ring frei!“ für die erste Runde mit folgenden 5 Songs:

  • Portugal. The Man – People Say (von JuliaL49 – kostenloser Download!)

    Julia ist ja sowas wie meine musikalische Nachbarin. Deshalb hat natürlich ein Song, der von Ihr vorgeschlagen wird, ziemlich gute Chancen auf eine gute Bewertung von mir. So wie in diesem konkreten Fall. Eine flockig-leichte Meldodie, gefällige Gitarren-Hooks, im Hintergrund eine Orgel – alles Zutaten, die bei mir auf offene Ohren stoßen. Der Song verbreitet Gute-Laune-Stimmung und geht schnell in’s Ohr. Genau das Richtige für den Sommer!

    Meine Wertung: 4/5

  • From Autumn To Ashes – Short Stories With Tragic Endings (von Postpunk)

    Im krassen Gegensatz zu Julia habe ich das Gefühl, dass zwischen mir und dem Postpunk musikalisch oft Welten liegen! So wohl auch im hier vorliegenden Fall. Die ersten 30-40 Sekunden des Tracks lassen ja noch hoffen … gezupfte Gitarrenakkorde, ein Streicher im Hintergrund … danach wird es dann etwas härter mit verzerrten Gitarren – na gut, soweit noch alles ok! Aber spätestens nach 90 Sekunden, wenn dann die Vocals einsetzen ist bei mir Schluß! Auf Screaming und Growling stehe ich nämlich so gar nicht.  Da rettet auch der später einsetzende etwas melodiösere Frauengesang nix mehr. Zumal die Frau auch keine besonders tolle Stimme hat. Sorry!

    Meine Wertung: 1,5/5

  • Tom Waits – Going Out West (von LaRocca)

    Schnörkelloser, dreckiger Blues-Rock mit der total kaputten Stimme von Tom Waits. Naja. Ich stehe ja grundsätzlich eher auf Melodiöseres und schöne Gesangsstimmen. Kann man sich mal anhören, muss aber nicht unbedingt sein …

    Meine Wertung: 2/5

  • Bob Geldof – The Great Song of Indifference (von cimddwc)

    Der einzige der 5 Songs, den ich vorher schon kannte. Ein typisch irischer Folksong, mit einer einfachen, aber durchaus mitreißenden Melodie, vor allem gegen Ende, wenn dann all die traditionellen irischen Instrumente wie Fidlde, Tin-Whistle & Co. einsetzen. Hat was!

    Meine Wertung: 3,5/5

  • The Exploding Boy – Heart Of Glass (von Robert)

    Mein erster, spontaner Gedanke: Synthie-Pop, könnte direkt aus den 80ern stammen! Ich steh ja tendentiell weniger auf elektronische Musik, deshalb trifft das nicht so 100-prozentig  meinen Nerv. Kann ich mir aber trotzdem mal anhören.

    Meine Wertung: 3/5

Na, das ist doch insgesamt eine schöne Verteilung, oder? Der Durchschnitt liegt mit 2,8 Punkten auch ziemlich in der Mitte. Klarer Sieger nach Punkten sind für mich Portugal. The Man. Da es den Song sogar als kostenlosen Download gibt hat er auch gleich den Weg auf meinen MP3-Player gefunden. Prima! Jetzt bin ich mal gespannt, was die nächste Runde für Songs zu bieten hat und ob auch mal einer meiner Vorschläge es in die „Top 5“ schafft.

Advertisements

11 Antworten

  1. Ja, guter Geschmack bleibt guter Geschmack; da kann auch ein schreiender Typ nichts dran ändern. Und das ist auch gut so.

  2. Danke! Sieht aus als hätten wir einen ähnlichen Geschmack. Und wenn ich das richtig verstanden habe, geht Julias Vorschlag ja auf Dich zurück, oder? Dann auch Dir nochmal Danke dafür!

  3. Moooooment, Portugal. The Man habe ich als erstes entdeckt und dann reihenweise David und Sascha und so infiziert!

    Na, egal, gute Mucke findet auf vielen Wegen immer die richtigen 🙂

    • Ich bitte vielmals um Verzeihung! Da habe ich wohl Deinen Verweis auf die Albumkritik bei endgueltig falsch interpretiert. Aber ich habe mittlerweile gesehen, dass Du den Song schon vor über 2 Monaten vorgestellt hast. Hab ich damals nur irgendwie verpasst. Mittlerweile darfst Du mich auch zu den Infizierten zählen! Zumindest mit dem Song. Mal schauen, ob die Band noch mehr zu bieten hat, was mich ebenfalls zu begeistern vermag …

      • Oh doch schon 2 Monate… Immerhin hat sich Sascha die Mühe einer Albumkritik gemacht 🙂
        Der Song ist nicht unbedingt typisch für den Rest (wobei ich nur das aktuelle Album und den Vorgänger habe), denn es geht ein wenig komplexer zu (sogar ein wenig Richtung Soul, stellenweise Bläser dabei), was aber natürlich positiv hervorzuheben ist.

  4. Sehr coole Sache, nächste Runde mach ich auch mit.

    • Finde ich auch! Und Du wärst sicher eine Bereicherung für das Projekt! Theoretisch könntest Du sogar jetzt noch einsteigen. Die Regeln besagen, dass eine Runde auch nachträglich bewertet werden kann. Inwieweit das dann noch in die Auswertung mit einfließt, weiss ich natürlich nicht. Aber da beety bislang noch keine Auswertung der 1. Runde veröffentlich hat und die 2. Runde auch noch nicht offiziell gestartet ist, stehen Dir theoretisch noch alle Türen offen …

  5. Mittlerweile ist Runde 2 ja gestartet – wäre wohl auch ein bisschen unfair gewesen, wenn ich die Songs der ersten Runde auf Teufel komm raus ruckzuck hätte bewerten müssen.

    Glückwunsch, dass dein Beitrag ausgewählt wurde und ich darf jetzt schon androhen, dass es von mir reichlich Punkte dafür geben wird..

    • „Grad mach e’s Maul zu …“ 😉

      Keine 10 min nach meinem Kommentar war dann auch schon die Auswertung da. Dann bin ich mal gespannt auf Deinen Beitrag!

      Cool, ich freu mich, dass mein Vorschlag es in die 2. Runde geschafft hat! Denke ich mir auch, dass der auf Deiner Wellenlänge liegt …

  6. Ich habe eine tolle Internetseite () gefunden, auf der es tolle Produkte zu sehr günstigen Preisen gibt.
    Buyincoins
    ist eine professionelle Online-Webseite, auf der Waren direkt aus China gekauft können, ohne Versendungsgebühren zahlen zu müssen. Es werden Computer Zubehör, iPod & iPhone Zubehör, HDMI-Video-Kabel, Laser Pointer, Speicherkarten-Lesegeräte, Kopfhörer, Silikonhüllen und viele weitere tolle Geräte verkauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: