Dr. Horrible’s Sing-Along Blog

Joss Whedon ist Fans amerikanischer TV-Serien vor allem bekannt als Schöpfer der Serien „Buffy“, „Angel“ und dem SciFi-Western-Mix „Firefly“. Besonderen Kult-Status genießt dabei die Buffy-Musical-Episode „Once More With Feeling“. Dementsprechend ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass sich Meister Whedon bei seinem neuesten Projekt erneut dem Musical zugewandt hat.

„Dr. Horrible’s Sing-Along Blog“ ist ein Small-Budget Projekt, das Whedon während des US-TV-Autorenstreiks im Frühjahr zusammen mit seinen Brüdern Zack und Jed, sowie dessen Verlobten konzipierte. Als Schauspieler konnte er u.a. auch Nathan Fillion gewinnen, der schon in Whedons Firefly die Hauptrolle spielte.

Das Musical wurde ursprünglich, aufgeteilt in 3 Akten mit einer Länge von jeweils ca. einer Viertelstunde, im Abstand von ein paar Tagen im Internet veröffentlicht und war insgesamt nur eine knappe Woche online kostenlos anzusehen. Leider habe ich die ursprüngliche Veröffentlichung verpasst, aber das macht nichts, denn obwohl bereits eine DVD-Version geplant ist und man die Miniserie auch im iTunes-Store erwerben kann, steht das Video mittlerweile auch auf der offiziellen Homepage wieder zum kostenlosen Anschauen zur Verfügung!

Wer also wie ich die Serie bisher verpasst hat und auf nerdigen Humor steht, der sollte die Gelegenheit nutzen und das jetzt schleunigst nachholen!

Advertisements

Jack is back!

Wer kennt noch Jack? Nein, nicht Jack Bauer aus „24“, sondern den irren Quizshow-Moderator aus den „You Don’t Know Jack“ PC-Spielen, gegen den Günther Jauch der reinste Waisenknabe ist?

Zwischen 1995 und 2003 erschienen 4 Quizspiele mit der hyperaktiven Quasselstrippe und herrlich abgedrehten Fragen, bei denen man ganz schön um die Ecke denken musste. Besonders viel Spaß machte die Raterei mit bis zu 3 menschlichen Besserwissern an einem Rechner – ein echter Partyknaller!

Momentan gibt es zwar anscheinend keine Pläne, die Reihe mit einem neuen Spiel fortzusetzen, doch entsprechend dem aktuellen Web 2.0-Trend wurde nun eine kostenlose Online-Variante in’s Leben gerufen: auf www.youdontknowjack.com gibt es jede Woche montags eine neue Episode mit 7 Fragen, sowie dienstags bis freitags täglich eine neue „DisOrDat“-Challenge – das ist eine der besonderen Frage-Kategorien aus YDKJ, bei der man 7 Begriffe jeweils einer von 2 Kategorien zuordnen muss.

Das Schöne daran: die Fragen enthalten oft aktuelle Popkulturreferenzen, z.B. auf TV-Serien wie „Scrubs“, „Heroes“ oder „24“! 😉 Aber Vorsicht: um nicht dem gnadenlosen Spott des Moderators ausgesetzt zu werden, sollte man die englische Sprache schon gut beherrschen und sich auch einigermaßen in der amerikanischen Medienlandschaft auskennen …

Der Nerd und die holde Weiblichkeit

Moritz Zielenkewitz, seines Zeichens Online-Redakteur bei der netzwelt und somit quasi Berufs-Nerd, hat sich Gedanken darüber gemacht, wie er sein detailliertes Wissen über Software auch in anderen Bereichen gewinnbringend einsetzen könnte – z.B. um mit ein paar netten Mädels in’s Gespräch zu kommen.

Die gesammelten Erfahrungen aus seinem Feldversuch lassen sich in der Kolumne Verkehrte Netzwelt: „Na Süße, schonmal gefileshared?“ nachlesen …

Tja-ja, wir Nerds haben’s eben nicht einfach … 😉

The Cat Came Back

Ein echter Klassiker aus der Muppet Show! 🙂

Und jetzt alle:

Uuuuund die Katz‘ die kam zurück, schon am übernächsten Tag! Und sie legt sich auf die Veranda, wo sie früher immer lag …

Der talentierte Mister symBadisch

Bullion hat mir ein Stöckchen zugeworfen, in dem es um 10 nutzlose Talente geht, die ich mein Eigen nenne. Die folgende Liste versteht sich ohne besondere Gewichtung oder Reihenfolge:

  1. Ich bin ein wandelndes Popmusiklexikon und kann jede Menge Infos zu diversen Songs oder Interpreten zum Besten geben, sowie zahlreiche weitere Trivia aus anderen Bereichen der Unterhaltungsmedien, wie Film & Fernsehen oder Computerspiele.
  2. Ich erkenne so ziemlich jeden mir bekannten Song innerhalb der ersten paar Sekunden Laufzeit. Und ich kenne eine Menge Lieder!
  3. Singen! Mit Vorliebe zum laufenden Radio oder CD-Player, sehr zum Leidwesen meiner Kollegen. Weshalb ich mittlerweile auch kein Radio im Büro mehr habe. 😦 Aber auch gerne Karaoke und natürlich live mit richtigen Musikern und so!
  4. Ich kann alle 30 Teams der amerikanischen Eishockey-Liga (NHL) aufzählen, sowie die diversen nicht ganz trivialen Qualifikations- und Paarungs-Modi für die Playoffs nachvollziehen und erklären, scheitere aber gnadenlos an den nur knapp halb so vielen Mannschaften der Deutschen Eishockey-Liga. Aber wen interessieren schon Details der DEL? Hauptsache, die Adler Mannheim gewinnen am Ende … 😉
  5. Ein virtuelles Eishockey-Team managen. 4 Spielzeiten in der höchsten deutschen Liga, sowie der Pokalgewinn im National-Cup stehen bisher immerhin schon zu Buche …
  6. Formel 1-Ergebnisse tippen. Im Schnitt sogar erfolgreicher als Fussball-Ergebnisse tippen. Mal sehen, wie sich das in der „Post-Schumi-Ära“ weiter entwickelt …
  7. Die besten Schnäppchen-Preise für DVDs und CDs zu ermitteln, nur um dann meist kurze Zeit später ein noch günstigeres Angebot zu entdecken.
  8. Details von Geschichten aus Filmen, Büchern oder ähnlichem innerhalb relativ kurzer Zeit vergessen. Oder auch von persönlich Erlebtem. Bei Filmen & Co. hat das wenigstens noch den Vorteil, dass man sich die Geschichte auch öfters anschauen kann, ohne dass es gleich langweilig wird … 😉
  9. Wichtige Infos jeglicher Art grundsätzlich als Letzter oder gar nicht mitzubekommen. Das war schon früher in der Schule so …
  10. Und natürlich last but not least: Badisch schwätza! Wir Badener können nämlich alles. Außer Hochdeutsch! 🙂

Das Stöckchen fliegt postwended weiter an Philipp, Holger und thwidra … und falls sonst noch jemand Lust hat, 10 seiner unnützen Talente preiszugeben, möge er sich bedienen …

Chad Vader

Das Leben ist ganz schön hart für Chad Vader, den jüngeren und weniger charismatischen Bruder von Erzbösewicht Darth Vader, der als Leiter der Tagesschicht in einem Supermarkt arbeitet …

Witzige Star Wars-Parodie von Matt Sloan & Aaron Yonda, die kostenlos im Internet publiziert wird. Die erste Episode gibt es gleich hier:

Die restlichen Episoden (bislag insgesamt 5), sowie einige Bonus-Videos, kann man sich auf der offiziellen Homepage, sowie im Blame Society-YouTube-Channel anschauen.

Hollywood Revisited

Und noch ein paar Stummfilm-Cuts bekannter Blockbuster (von Team Tiger Awesome):

Die Hard: The Ballad of John McClane

Top Gun: A Requiem For Goose

Dirty Dancing: The Corner’ingation of Baby

Diesen Post widme ich der Gräfin, insbesondere natürlich wegen der beiden ersten Filme.