15 Seconds of Fame

Ein Sprichwort besagt, dass jeder in seinem Leben mal für 15 Minuten berühmt ist. Ich habe es nun endlich geschafft! Allerdings sind es bei mir statt 15 Minuten wohl eher ein wenig mehr als 15 Sekunden … ungefähr so lange dauert nämlich mein Beitrag zur neuesten Veröffentlichung der Band Sleeping At Last! 😉

Die Band hatte zu einer interessanten Aktion aufgerufen: für eine neue Acoustic-Version des Songs „All This To Say“ aus dem aktuellen Album „Storyboards“ sollten die Streicher am Anfang der Albumversion durch einen Chor ersetzt werden – bestehend aus ihren Fans! Alles was man dazu tun musste war, eine bestimmten Ton (A#) am Rechner einzusingen und an die Band zu mailen. Voilà – fertig ist der Internetchor!

Natürlich habe ich mir als begeisterter Sänger eine solche Chance nicht entgehen lassen und auch eine Aufnahme eingeschickt. Gestern wurde der fertige Song nun offiziell veröffentlicht und ich bin sowohl in den Credits als auch auf dem Cover namentlich erwähnt:

Den direkten Link zum offiziellen, kostenlosen Download gibt es hier: http://bit.ly/allthistosay

Huldigungen und Autogrammwünsche bitte ich in den Kommentaren zu hinterlassen … 😀

Übrigens: wer Sleeping At Last noch nicht kennt, kann sich bei NoiseTrade auch kostenlos einen 6-Song-Sampler herunterladen, welcher jeweils 3 Lieder aus dem aktuellen Album, sowie vom Vorgänger „Keep No Score“ enthält und einen guten Einstieg in die Musik der Band bietet.

Advertisements

Headbanger’s Christmas

Die Power Metal-Band Theocracy ist mittlerweile bekannt dafür, alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit eher unkonventionelle Weihnachtssongs aufzunehmen und auf Ihrer Homepage zu veröffentlichen. Den diesjährigen Beitrag „Rudolph vs. Frosty“ gibt es hier, inklusive Lyrics, zum Anhören + Download. Unbedingt reinhören!

Und auch die Songs der vergangenen 4 Jahre finden sich immer noch auf der offiziellen Seite:

Rock On! 😀

The Soundtrack of X-mas 2008 – Part I

Morgen ist ja schon wieder Heiligabend! Deshalb wird es jetzt langsam Zeit, hier ein wenig weihnachtliche Stimmung zu verbreiten und am besten geht das natürlich mit der entsprechenden Musik.

Bevor wir zu den handverlesenen Downloads einzelner Songs kommen, möchte ich zunächst ein paar komplette Alben und Compilations empfehlen …

Jars of Clay und Sixpence None The Richer, bekanntermassen 2 meiner Lieblingsbands,  waren diesen Dezember zusammen mit Leeland und Sara Groves unterwegs auf der „Love Came Down At Christmas Tour“. Anlässlich der Tour wurde auch ein Sampler bei NoiseTrade veröffentlicht. Wie bei NoiseTrade üblich kann der Sampler gegen eine Spende in beliebiger Höhe heruntergeladen werden oder alternativ auch völlig kostenlos, wenn man dafür die Mailadressen von 5 Freunden angibt, die dann über den Sampler informiert werden. Spenden fließen in diesem speziellen Fall in voller Höhe dem von Jars of Clay in’s Leben gerufenen Afrika-Hilfsprojekt Blood:Water Mission zu. Der Sampler enthält größtenteils Songs aus den Weihnachts-Alben der beteiligten Künstler, lediglich Leeland haben noch kein eigenes Weihnachtsalbum veröffentlicht, deshalb ist stattdessen einfach jeweils ein Song aus den beiden bisher erschienenen Alben der noch recht jungen Band enthalten.

thevioletburning

The Violet Burning bieten auf Ihrer Homepage ein komplettes Weihnachtsalbum mit dem Titel „Divine“ zum kostenlosen Download an. Darauf gibt es eine interessante Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsklassikern zu hören, von den Arrangements her ein wenig vergleichbar mit dem Trans-Siberian Orchestra – nur halt ohne Orchester. 😉

Und von Indie Vision Music gibt es auch wieder einen neuen Sampler:

avicbanner

Dieser enthält satte 53 Songs, allerdings handelt es sich dabei nicht ausschließlich um Weihnachtssongs. Das macht aber nichts, denn angesichts der von IVM gewohnten stilistischen Bandbreite dürfte auf jeden Fall für jeden etwas passendes dabei sein! Meine Anspieltipps: „Here Comes Christmas“ von To Tell, sowie die 3 Bonus-Tracks von Mendelson, Esterlyn und Coolfield.

Von Coolfield gibt es übrigens noch eine Menge mehr kostenlose  Downloads! Darunter auch „A Coolfield & Friends Christmas“, eine Sammlung von insgesamt 27 Weihnachtsliedern, die Bryce Cooley – der kreative Kopf hinter Coolfield – über die letzten 3 Jahre zusammen mit diversen Freunden aufgenommen hat. Wie der Titelzusatz „The Bedroom Sessions“ schon andeutet, handelt es sich hier aber größtenteils nicht um professionell nachproduzierte Tracks, sondern um Aufnahmen gemeinsamer Jam-Sessions, meist nur begleitet durch eine Akustikgitarre.  Trotzdem eine nette Idee, wie ich finde!

Deas Vail – Shoreline

Ich bin verliebt … in einen Song! Der heißt „Shoreline“ und stammt von der Band Deas Vail. Ganz großes Kino für die Ohren! Und weil der Track bei PureVolume sogar als Gratis-Download zu haben ist kann, könnt Ihr Euch gleich selbst von seiner umwerfenden Schönheit überzeugen.

Oder Ihr schaut Euch diese fantastische Live-Performance an:

Sing Along with Phil Wickham

Heute ist ein denkwürdiges Datum – der 08.08.08! Bekanntermaßen haben heute sämtliche Standesämter Sonderschichten geschoben, weil viele den „wichtigsten Tag Ihres Lebens“ an diesem prägnanten Termin feiern wollten. Und die Olympischen Spiele in Peking wurden heute um 08:08 pm Ortszeit eröffnet. Doch dort misst man diesem Datum eine noch viel tiefere Bedeutung bei, denn in China gilt die 8 als die ultimative Glückszahl!

Auch der christliche Singer-Songwriter Phil Wickham hat sich den heutigen Tag für ein besonderes Ereignis herausgesucht. Heute morgen hat er sein neuestes Projekt „Sing Along“ exklusiv auf seinem Blog zum kostenlosen Download veröffentlich.

Es handelt sich dabei um den Live-Mittschnitt eines Konzerts, das er vor kurzem in Portland gegeben hat – nur er und seine Akustik-Gitarre und 3.000 textsichere Fans, die teilweise kräftig in die Lieder mit einstimmen. Was bei einem Worship-Konzert natürlich nicht ungewöhnlich ist und daher wohl auch der Name …

Mir ist nicht bekannt, wie lange der Download verfügbar sein wird, aber ich kann auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen. Und wer auch gerne mal eine Studioaufnahme von Phil Wickham hören möchte, der kann sich den Song „Cannons“ bei WorshipMusic.com herunterladen!

downhere – Wide-Eyed and Mystified

Die Band downhere bietet derzeit Ihr 2006 erschienenes Album Wide-Eyed and Mystified zum kostenlosen Download an! Diese Aktion ist zeitlich begrenzt bis Ende Juni und soll dazu dienen, die Band einem größeren Publikum bekannt zu machen, sowie das im September erscheinende neue Album Ending is Beginning zu promoten.

Einen höheren Bekanntheitsgrad haben die Kanadier imho auf jeden Fall verdient, wovon sich jeder persönlich durch den kostenlosen Download überzeugen kann. Das Album gefällt mir ziemlich gut und hat auch bei Erscheinen überall Bestnoten eingeheimst:

Also am besten gleich downloaden, solange noch verfügbar!

Und hier gibt’s als kleinen Appetizer noch das Video zur Single The More :