15 Seconds of Fame

Ein Sprichwort besagt, dass jeder in seinem Leben mal für 15 Minuten berühmt ist. Ich habe es nun endlich geschafft! Allerdings sind es bei mir statt 15 Minuten wohl eher ein wenig mehr als 15 Sekunden … ungefähr so lange dauert nämlich mein Beitrag zur neuesten Veröffentlichung der Band Sleeping At Last! 😉

Die Band hatte zu einer interessanten Aktion aufgerufen: für eine neue Acoustic-Version des Songs „All This To Say“ aus dem aktuellen Album „Storyboards“ sollten die Streicher am Anfang der Albumversion durch einen Chor ersetzt werden – bestehend aus ihren Fans! Alles was man dazu tun musste war, eine bestimmten Ton (A#) am Rechner einzusingen und an die Band zu mailen. Voilà – fertig ist der Internetchor!

Natürlich habe ich mir als begeisterter Sänger eine solche Chance nicht entgehen lassen und auch eine Aufnahme eingeschickt. Gestern wurde der fertige Song nun offiziell veröffentlicht und ich bin sowohl in den Credits als auch auf dem Cover namentlich erwähnt:

Den direkten Link zum offiziellen, kostenlosen Download gibt es hier: http://bit.ly/allthistosay

Huldigungen und Autogrammwünsche bitte ich in den Kommentaren zu hinterlassen … 😀

Übrigens: wer Sleeping At Last noch nicht kennt, kann sich bei NoiseTrade auch kostenlos einen 6-Song-Sampler herunterladen, welcher jeweils 3 Lieder aus dem aktuellen Album, sowie vom Vorgänger „Keep No Score“ enthält und einen guten Einstieg in die Musik der Band bietet.

Wintersleep

Nein, ich bin nicht in einen Winterschlaf verfallen! Allerdings habe ich mir in den vergangenen 2 Wochen tatsächlich vermehrt Bettruhe gegönnt, um eine Rippenfellentzündung auszukurieren …

Aber das soll eigentlich nicht das Thema dieses Beitrags sein, vielmehr will ich einen Song der kanadischen Indie-Rockband Wintersleep vorstellen:

Der Song heißt Weighty Ghost, stammt aus dem Album Welcome To The Night Sky und ist bei RCRD LBL sogar als kostenloser Download verfügbar. Wer Indie-Bands wie Arcade Fire, Band of Horses, Bright Eyes oder Fleet Foxes mag, sollte mal reinhören!

Ich habe den Song entdeckt, als ich das diesjährige NHL All-Star Game angeschaut habe. Er wurde zur Untermalung des Intro-Videos verwendet – eine Hommage an die legendären Spieler aus den „Glory Days“ der Montreal Canadies, die diese Saison ihr 100-jähriges Clubjubiläum feiern. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten fand dieses Jahr auch das All-Star Game in Montreal statt. Der Song ist natürlich auch eine schöne Anspielung auf die „Geister einer erfolgreichen Vergangenheit“, denen man in Montreal immer noch nachjagt, in Erinnerung an eine Ära, in der die Canadiens die Liga dominierten und einen Großteil der insgesamt 24 Stanley-Cup-Titel des Clubs holten – eine Marke, die bis heute noch kein anderes Team übertreffen konnte.

Die neueste Wintersleep-Single, Archaeologists, gibt es übrigens ebenfalls als Gratis-Download und ist mindestens genauso empfehlenswert …

The Soundtrack of X-mas 2008 – Part I

Morgen ist ja schon wieder Heiligabend! Deshalb wird es jetzt langsam Zeit, hier ein wenig weihnachtliche Stimmung zu verbreiten und am besten geht das natürlich mit der entsprechenden Musik.

Bevor wir zu den handverlesenen Downloads einzelner Songs kommen, möchte ich zunächst ein paar komplette Alben und Compilations empfehlen …

Jars of Clay und Sixpence None The Richer, bekanntermassen 2 meiner Lieblingsbands,  waren diesen Dezember zusammen mit Leeland und Sara Groves unterwegs auf der „Love Came Down At Christmas Tour“. Anlässlich der Tour wurde auch ein Sampler bei NoiseTrade veröffentlicht. Wie bei NoiseTrade üblich kann der Sampler gegen eine Spende in beliebiger Höhe heruntergeladen werden oder alternativ auch völlig kostenlos, wenn man dafür die Mailadressen von 5 Freunden angibt, die dann über den Sampler informiert werden. Spenden fließen in diesem speziellen Fall in voller Höhe dem von Jars of Clay in’s Leben gerufenen Afrika-Hilfsprojekt Blood:Water Mission zu. Der Sampler enthält größtenteils Songs aus den Weihnachts-Alben der beteiligten Künstler, lediglich Leeland haben noch kein eigenes Weihnachtsalbum veröffentlicht, deshalb ist stattdessen einfach jeweils ein Song aus den beiden bisher erschienenen Alben der noch recht jungen Band enthalten.

thevioletburning

The Violet Burning bieten auf Ihrer Homepage ein komplettes Weihnachtsalbum mit dem Titel „Divine“ zum kostenlosen Download an. Darauf gibt es eine interessante Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsklassikern zu hören, von den Arrangements her ein wenig vergleichbar mit dem Trans-Siberian Orchestra – nur halt ohne Orchester. 😉

Und von Indie Vision Music gibt es auch wieder einen neuen Sampler:

avicbanner

Dieser enthält satte 53 Songs, allerdings handelt es sich dabei nicht ausschließlich um Weihnachtssongs. Das macht aber nichts, denn angesichts der von IVM gewohnten stilistischen Bandbreite dürfte auf jeden Fall für jeden etwas passendes dabei sein! Meine Anspieltipps: „Here Comes Christmas“ von To Tell, sowie die 3 Bonus-Tracks von Mendelson, Esterlyn und Coolfield.

Von Coolfield gibt es übrigens noch eine Menge mehr kostenlose  Downloads! Darunter auch „A Coolfield & Friends Christmas“, eine Sammlung von insgesamt 27 Weihnachtsliedern, die Bryce Cooley – der kreative Kopf hinter Coolfield – über die letzten 3 Jahre zusammen mit diversen Freunden aufgenommen hat. Wie der Titelzusatz „The Bedroom Sessions“ schon andeutet, handelt es sich hier aber größtenteils nicht um professionell nachproduzierte Tracks, sondern um Aufnahmen gemeinsamer Jam-Sessions, meist nur begleitet durch eine Akustikgitarre.  Trotzdem eine nette Idee, wie ich finde!

Deas Vail – Shoreline

Ich bin verliebt … in einen Song! Der heißt „Shoreline“ und stammt von der Band Deas Vail. Ganz großes Kino für die Ohren! Und weil der Track bei PureVolume sogar als Gratis-Download zu haben ist kann, könnt Ihr Euch gleich selbst von seiner umwerfenden Schönheit überzeugen.

Oder Ihr schaut Euch diese fantastische Live-Performance an:

Sing Along with Phil Wickham

Heute ist ein denkwürdiges Datum – der 08.08.08! Bekanntermaßen haben heute sämtliche Standesämter Sonderschichten geschoben, weil viele den „wichtigsten Tag Ihres Lebens“ an diesem prägnanten Termin feiern wollten. Und die Olympischen Spiele in Peking wurden heute um 08:08 pm Ortszeit eröffnet. Doch dort misst man diesem Datum eine noch viel tiefere Bedeutung bei, denn in China gilt die 8 als die ultimative Glückszahl!

Auch der christliche Singer-Songwriter Phil Wickham hat sich den heutigen Tag für ein besonderes Ereignis herausgesucht. Heute morgen hat er sein neuestes Projekt „Sing Along“ exklusiv auf seinem Blog zum kostenlosen Download veröffentlich.

Es handelt sich dabei um den Live-Mittschnitt eines Konzerts, das er vor kurzem in Portland gegeben hat – nur er und seine Akustik-Gitarre und 3.000 textsichere Fans, die teilweise kräftig in die Lieder mit einstimmen. Was bei einem Worship-Konzert natürlich nicht ungewöhnlich ist und daher wohl auch der Name …

Mir ist nicht bekannt, wie lange der Download verfügbar sein wird, aber ich kann auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen. Und wer auch gerne mal eine Studioaufnahme von Phil Wickham hören möchte, der kann sich den Song „Cannons“ bei WorshipMusic.com herunterladen!

Sind sie zu hart, bist Du zu weich

Heute gibt es ein tolles Paket für alle Freunde von Musik der etwas härteren Gangart (Hallo, Ini!): 4 digitale Sampler mit insgesamt über 150 (in Worten: EINHUNDERTUNDFÜNFZIG!) kostenlosen MP3s aus den Genres Alternative Rock/Punk/Hardcore/Metal/etc.

Doch auch wer eher weniger auf Stakatto-Gitarren und Growling/Screaming Vocals steht (so wie ich), sollte hier fündig werden, denn es sind auch einige „gemäßigtere“ und melodischere Songs dabei. Aufgrund der schieren Masse an Tracks sei es mir aber verziehen, dass ich hier im Moment keine Songs besonders hervorheben kann. Leider habe ich es noch nicht geschafft, die Sampler mehrmals komplett durchzuhören. Also am besten einfach downloaden und selbst mal durchhören … kostet ja schließlich nix! 😉

Hier die Details:

1.) Tooth & Nail Records hat sich mit dem Fuel Magazine zusammengetan und bietet noch bis 25. September einen MP3-Sampler mit Bands des Labels zum kostenlosen Download an.

2.) Bei Indie Vision Music gibt es mittlerweile schon 3 umfangreiche Sampler, die anscheinend zeitlich unbegrenzt zum Download bereitstehen:

Indie Vision Music hat neben den Samplern auch noch mehr Gratis-Downloads zu bieten – sowohl einzelne Songs, als auch EPs oder komplette Alben einiger Bands. Einfach mal unter Hot Downloads stöbern …

Keane – Spiralling

Nach Coldplay und The Verve folgen nun auch Keane dem aktuellen Trend und bieten Ihre neue Single für eine Woche zum kostenlosen Download an!

„Spiralling“ ist die Vorabsingle zum im Oktober erscheinenden 3. Album „Perfect Symmetry“. Nach dem ersten Anhören des Songs muss ich sagen, das klingt mir irgendwie danach, als ob sich Keane neu erfinden wollen. Mit dem Sound der ersten beiden Alben hat das überhaupt nichts mehr zu tun. Schade, denn ich mochte den ursprünglichen Keane-Sound sehr gerne, aber „Spiralling“ ist für meinen Geschmack zu poppig und zu elektronisch. Wollen wir mal hoffen, dass das neue Album nicht komplett in diesem Stil gehalten ist.

Der Download ist nur diese Woche verfügbar, deshalb am besten gleich runterladen und selbst eine Meinung bilden (und dann natürlich gerne hier als Kommentar posten)!

Neues von Third Day und Jars of Clay

2 meiner Lieblingsbands aus dem CCM-Sektor haben neues Material veröffentlicht:

„Revelation“, das neue Album der Südstaatenrocker Third Day ist letzte Woche erschienen und kann momentan bei JesusfreakHideout in voller Länge und ansprechender Qualität (192kb/s) komplett gestreamt werden! Mein erster Eindruck: ein typisches Third Day Album, es wurde wenig experimentiert und sich stattdessen auf die Stärken der Band besonnen. Wer auf Southern Rock steht, wird an „Revelation“ sicher seine Freude haben! Ausführliche Reviews gibt’s bei JfH und ChristianMusicToday.

Third Day - Revelation Jars of Clay - Closer EP

Von Jars of Clay gibt es „nur“ eine EP namens „Closer“, mit 3 neuen Songs, sowie 2 Remixes bekannter Hits. Auch diese gibt es komplett im Stream mit immerhin 128kb/s. (Review) Und als besonderes Bonbon gibt es den Song „Closer“ bei JfH auch als Free Download!

Coldplay – Death Will Never Conquer

Zum Start Ihrer Tour zum neuen Album „Viva La Vida“ bedanken sich Coldplay bei ihren Fans mit einem Gratisdownload auf Ihrer Homepage. Den bisher unveröffentlichten Song „Death Will Never Conquer“ kann man sich hier herunterladen:

http://coldplay.com/song.html

Das Lied erinnert an einen traditionellen Gospel, was auch besonders durch die entsprechende Klavierbegleitung unterstrichen wird, und ist wohl eher als eine Art Pausenfüller anzusehen. Als besonderer Gag soll der Song auch im Rahmen des aktuellen Tourprogramms gespielt werden – gesungen von Drummer Will Champion. In der Download-Version singt aber wie gewohnt Chris Martin.

Der Song ist also eher etwas für die Kuriositätensammlung, aber trotzdem ganz nett anzuhören …

Sixpence NTR – My Dear Machine EP

Wie aufmerksame, treue Leser wissen, zählen Sixpence None The Richer, hierzulande am ehesten bekannt durch den Megahit „Kiss Me“, zu meinen Lieblingsbands. Deshalb war ich auch etwas enttäuscht, als Matt Slocum & Co. Anfang 2004 bekanntgaben, fortan getrennte Wege zu gehen.

Sängerin Leigh Nash veröffentlichte 2006 ein Soloalbum (Blue On Blue), das zwar auch ein paar nette Songs enthielt, aber in meinen Augen Ohren leider nicht ganz die Klasse der letzten beiden Sixpence-Alben erreichte.

Umso mehr freue ich mich, dass sich Leigh und Matt nun doch entschlossen haben, wieder zusammen Musik zu machen. Für Ende diesen Jahres ist eine Weihnachts-CD geplant und 2009 soll ein „richtiges“ neues Album erscheinen. Doch vorab ist nun als erster offizieller Output nach der Reunion die EP „My Dear Machine“ mit 4 neuen Songs erschienen. Das Beste daran ist aber: die EP kann man sich auf NoiseTrade.com kostenlos herunterladen!

NoiseTrade ist eine neue Plattform, über die Künstler ihre Musik zum Download anbieten können. Der Clou dabei: der interessierte Hörer kann selbst entscheiden, wieviel er für den (DRM-freien!) Download bezahlen möchte. Es besteht auch die Option, die Alben kostenlos herunterzuladen. In diesem Fall soll als Gegenleistung lediglich die Musik des Künstlers an 3 Freunde weiterempfohlen werden (durch Angabe von 3 Mailadressen). Das ist natürlich vor allem für unbekanntere Künstler interessant, die somit direkt von einer Steigerung ihres Bekanntheitsgrades und einer Vergrößerung ihrer Fanbase profitieren sollen. Gegründet wurde NoiseTrade durch den christlichen Singer-Songwriter Derek Webb, der mit einem Experiment, bei dem er sein Album „Mockingbird“ zum kostenlosen Download anbot, durchweg positive Erfahrungen machte und einen deutlichen Fanzuwachs verzeichnen konnte. Daraufhin entschloss er sich wohl, diesen Ansatz auszubauen und daraus entstand dann NoiseTrade. Auf der Seite warten Stand heute bereits 28 Alben unterschiedlicher Künstler darauf, von neuen Fans entdeckt zu werden.

Ich finde die Idee ganz prima und kann jedem nur empfehlen, das Angebot anzunehmen, sich die Sixpence EP herunterzuladen und noch ein bisschen auf NoiseTrade herumzustöbern!