Wintersleep

Nein, ich bin nicht in einen Winterschlaf verfallen! Allerdings habe ich mir in den vergangenen 2 Wochen tatsächlich vermehrt Bettruhe gegönnt, um eine Rippenfellentzündung auszukurieren …

Aber das soll eigentlich nicht das Thema dieses Beitrags sein, vielmehr will ich einen Song der kanadischen Indie-Rockband Wintersleep vorstellen:

Der Song heißt Weighty Ghost, stammt aus dem Album Welcome To The Night Sky und ist bei RCRD LBL sogar als kostenloser Download verfügbar. Wer Indie-Bands wie Arcade Fire, Band of Horses, Bright Eyes oder Fleet Foxes mag, sollte mal reinhören!

Ich habe den Song entdeckt, als ich das diesjährige NHL All-Star Game angeschaut habe. Er wurde zur Untermalung des Intro-Videos verwendet – eine Hommage an die legendären Spieler aus den „Glory Days“ der Montreal Canadies, die diese Saison ihr 100-jähriges Clubjubiläum feiern. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten fand dieses Jahr auch das All-Star Game in Montreal statt. Der Song ist natürlich auch eine schöne Anspielung auf die „Geister einer erfolgreichen Vergangenheit“, denen man in Montreal immer noch nachjagt, in Erinnerung an eine Ära, in der die Canadiens die Liga dominierten und einen Großteil der insgesamt 24 Stanley-Cup-Titel des Clubs holten – eine Marke, die bis heute noch kein anderes Team übertreffen konnte.

Die neueste Wintersleep-Single, Archaeologists, gibt es übrigens ebenfalls als Gratis-Download und ist mindestens genauso empfehlenswert …

Werbeanzeigen

The Soundtrack of X-mas 2008 – Part I

Morgen ist ja schon wieder Heiligabend! Deshalb wird es jetzt langsam Zeit, hier ein wenig weihnachtliche Stimmung zu verbreiten und am besten geht das natürlich mit der entsprechenden Musik.

Bevor wir zu den handverlesenen Downloads einzelner Songs kommen, möchte ich zunächst ein paar komplette Alben und Compilations empfehlen …

Jars of Clay und Sixpence None The Richer, bekanntermassen 2 meiner Lieblingsbands,  waren diesen Dezember zusammen mit Leeland und Sara Groves unterwegs auf der „Love Came Down At Christmas Tour“. Anlässlich der Tour wurde auch ein Sampler bei NoiseTrade veröffentlicht. Wie bei NoiseTrade üblich kann der Sampler gegen eine Spende in beliebiger Höhe heruntergeladen werden oder alternativ auch völlig kostenlos, wenn man dafür die Mailadressen von 5 Freunden angibt, die dann über den Sampler informiert werden. Spenden fließen in diesem speziellen Fall in voller Höhe dem von Jars of Clay in’s Leben gerufenen Afrika-Hilfsprojekt Blood:Water Mission zu. Der Sampler enthält größtenteils Songs aus den Weihnachts-Alben der beteiligten Künstler, lediglich Leeland haben noch kein eigenes Weihnachtsalbum veröffentlicht, deshalb ist stattdessen einfach jeweils ein Song aus den beiden bisher erschienenen Alben der noch recht jungen Band enthalten.

thevioletburning

The Violet Burning bieten auf Ihrer Homepage ein komplettes Weihnachtsalbum mit dem Titel „Divine“ zum kostenlosen Download an. Darauf gibt es eine interessante Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsklassikern zu hören, von den Arrangements her ein wenig vergleichbar mit dem Trans-Siberian Orchestra – nur halt ohne Orchester. 😉

Und von Indie Vision Music gibt es auch wieder einen neuen Sampler:

avicbanner

Dieser enthält satte 53 Songs, allerdings handelt es sich dabei nicht ausschließlich um Weihnachtssongs. Das macht aber nichts, denn angesichts der von IVM gewohnten stilistischen Bandbreite dürfte auf jeden Fall für jeden etwas passendes dabei sein! Meine Anspieltipps: „Here Comes Christmas“ von To Tell, sowie die 3 Bonus-Tracks von Mendelson, Esterlyn und Coolfield.

Von Coolfield gibt es übrigens noch eine Menge mehr kostenlose  Downloads! Darunter auch „A Coolfield & Friends Christmas“, eine Sammlung von insgesamt 27 Weihnachtsliedern, die Bryce Cooley – der kreative Kopf hinter Coolfield – über die letzten 3 Jahre zusammen mit diversen Freunden aufgenommen hat. Wie der Titelzusatz „The Bedroom Sessions“ schon andeutet, handelt es sich hier aber größtenteils nicht um professionell nachproduzierte Tracks, sondern um Aufnahmen gemeinsamer Jam-Sessions, meist nur begleitet durch eine Akustikgitarre.  Trotzdem eine nette Idee, wie ich finde!

Advent, Anberlin und Atlantis

Heute ist ja schon der 1. Advent. Deshalb gibt es heute auch mal wieder ein kleines Geschenk an meine Leser, in Form von kostenlosen Musik-Downloads. Auch wenn die Musik selbst erstmal gar nichts mit Advent oder Weihnachten zu tun hat.

Die Jungs von Anberlin haben mit ihrem 4. Album „New Surrender“, welches vor einem guten Vierteljahr erschien, endlich den Sprung zum Major-Label-Artist geschafft. Die 1. Single daraus, „Feel Good Drag“, gibt es momentan bei Fuse.tv zum kostenlosen Download. Alle Fans von melodiösem Alternative Rock mit ordentlich Drive und fetten Gitarren sollten sich das keinesfalls entgehen lassen! Dasselbe gilt auch für die 3 älteren Songs „A Day Late“, „Ready Fuels“ und „Glass To The Arson“ aus ihrer Zeit beim christlichen Label Tooth & Nail, die es bei PureVolume zum Download gibt.

anberlin_coveratlantis_ep

Eine weitere Band, die bei Tooth & Nail unter Vertrag steht, nennt sich Hawk Nelson. Deren Gitarrist Jonathan Steingard hat gerade sein 1. Solo-Album „Under The Canopy“ veröffentlicht. Als Appetizer zum kompletten Werk hat Steingard vorab auf seinem Blog die kostenlose „Atlantis“-EP veröffentlicht. Diese enthält 3 Tracks aus dem Album: das titelgebende „The Siege of Atlantis“ ist die einzige Up-Tempo-Nummer, „You Always You“ kommt wesentlich ruhiger daher, steigert sich im Verlauf aber auch in der Instrumentierung noch ganz erheblich und „Heart Set“ ist schließlich eine ganz entspannte Ballade mit Akustikgitarre und weiblichen Backing-Vocals. Obwohl das Album mittlerweile über die Homepage als kostenpflichtiger Download bezogen werden kann, steht die kostenlose EP auch weiterhin zum Download zur Verfügung.

Last but not least gibt es bei Indie Vision Music wieder 2 neue Sampler (ein paar andere habe ich ja neulich schonmal vorgestellt). Ein Klick auf die Banner führt zum Download:

heartsbleedbanner

bestofbanner

Das sind zusammen nochmal über 100 kostenlose MP3s, wobei es dabei wohl einige Überlappungen gibt, denn der neuste Sampler stellt, wie es der Name „The Best of IVM Vol. 1“ schon andeutet, eine Selektion der besten Tracks aller bisher von IVM veröffentlichten Sampler dar – plus ein paar neue Songs. So oder so: jede Menge Musik zum Nulltarif … 🙂

The Verve are back!

The Verve machen wieder zusammen Musik! Bereits letzten Herbst veröffentlichte NME kurz nach Bekanntgabe der Reunion einen Mitschnitt der ersten gemeinsamen Jam-Session, mittlerweile steht das neue Album schon in den Startlöchern und am vergangenen Wochenende waren Sie Headliner des Glastonbury Festivals (den kompletten Auftritt kann man sich hier anschauen).

Seit letzter Woche kann man sich auf ihrer MySpace-Seite die Vorab-Single „Love Is Noise“ anhören und nun bietet die Band auch noch den Track Mover“ auf der offiziellen Homepage zum kostenlosen Download an – allerdings nur bis Ende der Woche! Der Song wird nicht auf dem neuen Album enthalten sein – was den Download natürlich noch interessanter macht.

Und bei Spin gibt es momentan noch Lucky Man“ zum kostenlosen Download, nach dem Über-Hit „Bittersweet Symphony“ der wohl bekannteste Song von Ashcroft & Co. und eine definitive Empfehlung!

http://www.spin.com/audio/download/27785/03+Lucky+Man.mp3

Update: nachdem der ursprüngliche Download auf der offiziellen Page nur 1 Woche lang verfügbar war, kann man sich „Mover“ mittlerweile auch bei Fuse.tv herunterladen. Falls also jemand den Song noch  nicht hat, kann er nun zuschlagen …

Drive-Thru 2008 MP3 Sampler

In meinem MP3-Player rotiert in letzter Zeit mit zunehmender Häufigkeit ein kostenloser Promo-Sampler, den ich meinen Lesern hiermit wärmstens weiterempfehlen möchte. Kollege Inishmore hat die Compilation von Drive-Thru Records bereits im Februar im Rahmen seiner beliebten Rubrik Auf die Ohren vorgestellt.

Obwohl die vertretenen Bands allesamt nicht besonders bekannt sind, haben sie musikalisch allerhand zu bieten. Wer auf Pop Punk steht, worunter die meisten Bands des Labels einzuordnen sind, wird von den 13 Songs mit Sicherheit ebenso begeistert sein wie Ini und ich!

Herunterladen kann man die MP3s entweder bei PureVolume (Achtung! Mittlerweile neuer Link!) oder über die Vertriebsplattform echospin. Bei letzterer Variante muß man noch ein Plugin für den Browser seiner Wahl (bei mir z.B. Firefox) installieren, mit dessen Hilfe man die MP3s dann in einem beliebigen Verzeichnis ablegen, direkt auf den iPod (sofern vorhanden) schieben oder sogar gleich als Audio-CD brennen und das Cover ausdrucken kann. Das hat bei mir problemlos funktioniert und hat auch gar nicht weh getan – ehrlich! 😉

Und jetzt viel Spaß mit dem idealen Gute Laune-Soundtrack für sonnige Sommertage … 😀