Bond-Songs

Diese Woche startet ja der neue Bond im Kino und im Vorfeld wurde bereits eine Menge sowohl über den unglücklichen deutschen Titel „Ein Quantum Trost“ (OT: „Quantum of Solace“), als auch über den Titelsong „Another Way To Die“, gesungen von Alicia Keys & Jack White, diskutiert.

Hier das offizielle Video zum Song:

Naja, Chris Cornells „You Know My Name“ aus Daniel Craigs erstem Auftritt als 007 hat mir da doch deutlich besser gefallen, aber immer noch besser als Madonnas unsägliches „Die Antoher Day“ (OK, das ist nicht besonders schwer) …

Angeregt durch die Diskussion lassen nun auch diverse Webseiten (z.B. SWR3.de oder Bild.de) Ihre Besucher abstimmen, welches der beste Bond-Song aller Zeiten ist.

Meine persönlichen Top-3:

  1. „GoldenEye“ – Tina Turner
  2. „Live And Let Die“ – Paul McCartney & The Wings
  3. „You Know My Name“ – Chris Cornell

Was meint Ihr zum neuen Song und welches sind Eure Favoriten?

So oder so freue ich mich auf den Film, weil mir auch „Casino Royale“ sehr gut gefallen hat. Allerdings wird es bei mir eher Ende November werden, bis ich in’s Kino komme …

Hier noch der aktuelle Trailer:

Crowes oder Crows?

2 Bands, die ich gerne höre, haben vor kurzem jeweils nach längerer Pause neue Alben veröffentlicht. 7 Jahre nach dem letzten Studioalbum Lions und nach einigen Umstrukturierungen der Band erschien Anfang März mit Warpaint ein neues Album von den Black Crowes .

Und auch die Counting Crows haben sich fast 6 Jahre Zeit gelassen für Ihr neuestes Werk Saturday Nights & Sunday Mornings , das Ende April herauskam. Das Besondere daran: das Album ist in 2 Hälften unterteilt, für die auch jeweils unterschiedliche Produzenten verantwortlich zeichnen. Die ersten 6 Tracks lassen es ordentlich krachen („Saturday Nights“), wohingegen die restlichen 8 Songs deutlich ruhiger und entspannter daherkommen („Sunday Mornings“).

Beide Bands bieten auch kostenlose MP3s zum Download an, um die neuen Alben zu promoten. Von den Black Crowes gibt es die erste Single Goodbye Daughters of the Revolution als Gratisdownload .

Die Counting Crows veröffentlichten eine digitale EP mit 2 der neuen Songs. Der Opener 1492 repräsentiert die rockigere Hälfte, wogegen die Ballade When I Dream of Michelangelo aus dem 2. Teil der CD einen schönen Konstrat bildet.

Und jetzt würde mich interessieren:

Welcher der 3 Songs gefällt Euch am besten?

(Abstimmen mit Klick auf den Namen)

View Results

Make your own poll